Punze auf Teller

Identifikation von Silberstempeln, Silberpunzen, Meistermarken, Beschauzeichen, Stadtmarken, Feingehaltsmarken und sonstigen Stempeln und Punzen auf altem und neuerem Silber. Wertschätzung und Bestimmung verschiedenster Silber Gegenstände
Forumsregeln
Um eine Aussage machen zu können werden Bilder des gesamten Gegenstandes und aller Stempel benötigt. Alle Punzierungen bitte als Makroaufnahme einzeln einstellen.

Angaben zum Wert eines Silbergegenstandes zu machen ist schwierig, da der Silberpreis ständigen Schwankungen unterliegt und auch der Geschmack der Käufer sich ändert. Das Forum kann allerdings in vielen Fällen helfen, Informationen zum Hersteller, Herkunftsland oder zum Alter eines Stückes zu bekommen. Damit lassen sich oft vergleichbare Stücke im Internet aufzuspüren und man kann so ungefähren Zeitwert ermitteln.

Silberstempel / Silberpunzen Verzeichnis
Silberauflage Stempel und Prägungen
Antworten
Foos
aktives Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 07:47
Reputation: 28

Punze auf Teller

Beitrag von Foos » Mittwoch 11. September 2019, 11:41

Hallo,

kennt jemand von euch diese Punze auf diesem Teller? Irgendwie wirkt sie billig / unsauber gearbeitet. Aber ich bin ein absoluter Laie und wollte daher auf die Meinung der Profis warten O:-)
IMG_5528 2.jpg
IMG_5529 2.jpg

silberfreund
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 342
Registriert: Montag 19. März 2018, 17:31
Reputation: 859

Punze auf Teller

Beitrag von silberfreund » Mittwoch 11. September 2019, 15:22

Das ist keine Punze sondern ein Allianzwappen mit Grafenkrone. Wenn der Teller aus Silber ist, sollte er eine Punzierung haben, vielleicht auf der Rückseite.
MfG silberfreund

Foos
aktives Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 07:47
Reputation: 28

Punze auf Teller

Beitrag von Foos » Mittwoch 11. September 2019, 15:28

Leider keine Punze auf der Rückseite.

Dann kann man wohl nicht mehr dazu sagen oder?

silberfreund
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 342
Registriert: Montag 19. März 2018, 17:31
Reputation: 859

Punze auf Teller

Beitrag von silberfreund » Mittwoch 11. September 2019, 16:05

Ich finde nicht, dass das Wappen unsauber gearbeitet ist und wenn es keine Phantasiegravur ist, sondern authentisch, kann ich mir nicht vorstellen, dass der Teller nicht aus Silber ist. Die Punzierungen sind oftmals nur sehr klein und erst nach dem Putzen zu finden. Sollte tatsächlich nichts zu erkennen sein, müsste eine Prüfung vorgenommen werden. Am besten zerstörungsfrei mit der Röntgenfluoreszenzanalyse. Die Geräte gibt es bei größeren Edelmetallankäufern.
MfG silberfreund

Foos
aktives Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 07:47
Reputation: 28

Punze auf Teller

Beitrag von Foos » Mittwoch 11. September 2019, 20:47

@silberfreund!

Tatsächlich!!! Unter der Lupe und bestem Licht hab ich was gefunden.
Ich würd sagen ein "E" und ein Schwan oder Drache? DAs andere sieht aus wie ein Kopf?! :grin:
Kannst du damit was anfangen?
IMG_5547.PNG

Benutzeravatar
mia_sl
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1284
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 16:21
Reputation: 3589

Punze auf Teller

Beitrag von mia_sl » Mittwoch 11. September 2019, 22:12

Das sieht sehr nach französischen Punzen aus.
Ist neben dem Kopf eine kleine 2? Dann ist das der Merkur, mit Zahl 2 die Stempelung für 800er Silber, ab 1878.
Und der Merkur wurde bei Exportware benutzt.

In der Raute ist das Meisterzeichen.
Vielleicht kennen die Silber Spezis den Meister...??
Gruß Mia

silberfreund
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 342
Registriert: Montag 19. März 2018, 17:31
Reputation: 859

Punze auf Teller

Beitrag von silberfreund » Mittwoch 11. September 2019, 22:21

Eine typisch französische Punzierung. Die Raute gibt den Silberschmied an. Hier E und ein von einem Pfeil durchbohrter Schwan neben dem rechts ein L zusehen sein müsste. Das würde für Eugène Lefebvre (tätig 1896-1910) stehen. Die andere Punze ist schlecht zu erkennen (Minerva oder Merkur als Exportpunze?), aber aus der Fass-Form kann man erkennen, dass es sich um den deuxième titre d.h. um 800er Silber handelt.
Wieviel wiegt denn der Teller?
MfG silberfreund

Foos
aktives Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 07:47
Reputation: 28

Punze auf Teller

Beitrag von Foos » Donnerstag 12. September 2019, 10:50

Wow, du bist der hammer!

Der Teller wiegt 357 Gramm.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wert der Teller
    von Edisn » Montag 18. Februar 2019, 15:27 » in Porzellan und Porzellanmarken
    0 Antworten
    161 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Edisn
    Montag 18. Februar 2019, 15:27
  • Volkstedt Teller
    von Thorin » Montag 4. März 2019, 23:12 » in Porzellan und Porzellanmarken
    1 Antworten
    112 Zugriffe
    Letzter Beitrag von nux
    Mittwoch 6. März 2019, 18:57
  • Teller und Schüssel von Kahla - Alterseinschätzung
    von krämo » Freitag 8. März 2019, 18:09 » in Porzellan und Porzellanmarken
    9 Antworten
    621 Zugriffe
    Letzter Beitrag von nux
    Freitag 13. Dezember 2019, 23:04
  • Villeroy & Boch Wallerfangen – Teller aus der Jugendstilzeit?
    von Wunderer » Dienstag 26. März 2019, 11:45 » in Keramik
    1 Antworten
    748 Zugriffe
    Letzter Beitrag von nux
    Dienstag 26. März 2019, 20:33
  • Kobalt Teller Krone m. R
    von ClaudiaSch » Sonntag 21. April 2019, 14:28 » in Porzellan und Porzellanmarken
    1 Antworten
    147 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rw
    Sonntag 21. April 2019, 16:21

Zurück zu „Silberstempel & Silberpunzen“