Stühle? Alter/Wiederherstellung

hier wird über die Pflege und Restaurierung antiker Möbel gesprochen
Antworten
Fehlervogel
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 7. Juni 2019, 18:05
Reputation: 4

Stühle? Alter/Wiederherstellung

Beitrag von Fehlervogel » Montag 7. Oktober 2019, 20:15

Hallo!
Mir sind zwei ehemals wunderschöne Stühle zugelaufen. 😂
Ich möchte ihnen gerne ihren alten Glanz zurückgeben.
Jetzt hab ich ein paar Probleme🙈

1. Kann mir jemand sagen, was für Stühle das sind? Dann kann ich evtl. im Netz nachsehen, wie sie aussehen, wenn sie GUT aussehen😂

2. Wie gehe ich bei der Reparatur am Besten vor? Hab bisher nur "Neue" Möbel gepolstert und Schrankmöbel bzw. Kisten restauriert. Hab keine Erfahrung mit alten Polstermöbel. 😱

3. Zum Aufbau: Die Stühle scheinen mit Ross-Haar und Sackleinen gepolstert gewesen zu sein. SOLLTE ich das wieder genauso machen? Ich hätte die Stühle gerne so originalgetreu wie möglich, auch wenn das natürlich kostenintensiver ist als mit neuen Materialien.
IMG_20191007_132631.jpg
Stühle
IMG_20191007_132700.jpg
Stuhlunterseite

Idealist47
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 444
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 12:43
Reputation: 1251
Kontaktdaten:

Stühle? Alter/Wiederherstellung

Beitrag von Idealist47 » Dienstag 8. Oktober 2019, 00:36

Moin Fehlervogel
zu 1
gründerzeitliche Elemente, d.h. in der Gründerzeit (vor 1900) erbaut. Maschinen fanden zum Bau Verwendung. Meist wurden große identische
Stuhlgruppen gefertigt, diese durch unsere Geschichte oft viele verloren gingen. Ich vermute, das diese in größerer Anzahl in z.b. Ratshäuser
standen. Keine hochpreisige Antiquität.
zu 2
Die Schwierigkeit hierbei, das geprägte Leder. Mit diesem Muster neu zu bekommen scheint meist aussichtslos. Das Leder scheint auch so marode zu sein,
das eine Konservierung gegenüber eine neue Nutzung vergebens erscheint. Neues Leder an sich ist zu bekommen, aber was ist mit neuer Prägung?
Es gab früher Prägestempel, die einst hierfür von Spezialisten gefertigt wurden. Um genauer hierüber zu schreiben, wäre gute Fotos Bedingung.
zu3
Der neue Aufbau nach dem Original, soweit erkennbar. Auch die alten gezogenen Nägel können meist wiederverwendet werden, soweit die Köpfe nicht
abspringen. Keinstenfalls ein Klammergerät verwenden. Das Gestell auf Instabilität prüfen, gegenbenenfalls zerlegen und Leimstellen säubern und neu leimen.
Ziernägel gibt es nach Bedarf wieder reichlich im Fachhandel. Gurte wären neu zu verwenden ( wenn diese Stühle genutzt werden sollten )

guten Abend
Martin
Restaurator im Handwerk ``Holzobjekte`` / Flechtwerkgestalter

Fehlervogel
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 7. Juni 2019, 18:05
Reputation: 4

Stühle? Alter/Wiederherstellung

Beitrag von Fehlervogel » Dienstag 8. Oktober 2019, 00:46

Danke schön erstmal für die Info! Gründerzeit also. 🤔 Damit kann ich ja schon mal was anfangen.
Was das geprägte Leder betrifft, werde ich gerne morgen noch weitere Fotos nachliefern.
Es würde mich wirklich interessieren, ob oder auch wie es möglich wäre, dies wieder so hinzubekommen, dass es möglichst original aussieht.

Fehlervogel
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 7. Juni 2019, 18:05
Reputation: 4

Stühle? Alter/Wiederherstellung

Beitrag von Fehlervogel » Dienstag 8. Oktober 2019, 00:50

Hier schon mal ein erstes Bild. Weitere werde ich bei Tageslicht machen und hier einstellen.
IMG_20191008_004857.jpg

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2638
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 5751

Stühle? Alter/Wiederherstellung

Beitrag von nux » Dienstag 8. Oktober 2019, 01:13

Hallo & willkommen :slightly_smiling_face:

Du kannst auch nach Stühle mit den Stichworten Prägeleder Historismus schauen, so z.B. Gäste sehen keine Links
Fehlervogel hat geschrieben:
Dienstag 8. Oktober 2019, 00:46
Es würde mich wirklich interessieren, ob oder auch wie es möglich wäre, dies wieder so hinzubekommen, dass es möglichst original aussieht.
kommt darauf an, was man kann oder aufwenden möchte. Bzw. auch der Verwendungszweck, ob nur Deko oder benutzbar. Hatte mich schon damit kurz befasst. Weil: habe zwei bisher auch nicht 'angefasste' Exemplare (aber schon Jugendstil) der eine in etwas besserem, der andere aber ledermässig in ähnlichem Zustand -_-
Bilder bei Interesse da drin https://www.dieschatzkisteimnetz.de/vie ... Jugendstil

Gibt die eine Seite dort, die aufklärt & Vorgehensweise/Produkte nennt Gäste sehen keine Links und dann was von einem Fachmann dazu Gäste sehen keine Links

Gruß
nux

Fehlervogel
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 7. Juni 2019, 18:05
Reputation: 4

Stühle? Alter/Wiederherstellung

Beitrag von Fehlervogel » Mittwoch 9. Oktober 2019, 23:51

Anbei noch ein paar Fotos von der Polsterung und dem geprägten Leder.
Wäre es denn möglich, das Leder selbst zu prägen wenn man das Muster irgendwie vom Leder abzeichnen könnte? 🤔P. S. Ich habe die Fotos bearbeitet, um das Muster des Leders in möglichst gut sichtbare Kontrast zu zeigen.
IMG_20191009_234325.jpg
IMG_20191009_234700.jpg
IMG_20191009_234543.jpg

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2638
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 5751

Stühle? Alter/Wiederherstellung

Beitrag von nux » Donnerstag 10. Oktober 2019, 00:56

Fehlervogel hat geschrieben:
Mittwoch 9. Oktober 2019, 23:51
selbst
können theoretisch schon. Abgesehen vom Können, was man ja erst erlernen müsste, gebe ich zu bedenken, dass die speziellen Werkzeuge für den Zweck richtig was kosten

Benutzeravatar
3rd gardenman
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3997
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 19:01
Reputation: 7710
Wohnort: Ulm

Stühle? Alter/Wiederherstellung

Beitrag von 3rd gardenman » Donnerstag 10. Oktober 2019, 06:18

Eine herausfordernde Aufgabe die Restaurierung - das Leder ist am Ende seiner Nutzung angekommen. Hier hilft nur der Totalersatz - und genau mit der Verfügbarkeit von geprägten Lederflächen steht und fällt die Restaurierung.
Es wird ein großer Zufall sein gleichartige, -wertige Lederflächen zu bekommen. Die Prägung nachträglich ins Leder einzubringen scheitert an einer verfügbaren Form dafür - und benötigt eine passende Maschine zum Einprägen.

Wegen dem Leder mal dort nachfragen Gäste sehen keine Links - vielleicht gibt es dort eine Lieferquelle für geprägte Sitzflächen.
Grüße Harry

Idealist47
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 444
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 12:43
Reputation: 1251
Kontaktdaten:

Stühle? Alter/Wiederherstellung

Beitrag von Idealist47 » Donnerstag 10. Oktober 2019, 13:08

Moin

Wie Harry schon sagte, das Leder ist am Ende seines Lebens. Neubezug scheint Bedingung.
Da es ein Glücksfall ist, solch ein Prägestempel mit diesem Muster zu bekommen, gebe ich folgende Anregungen,
wie man sich einarbeiten könnte.
Vorab sieht man, das dieses Muster sich viermal in der gesamten Fläche wiederholt.
Wenn es einem gelingt ein brauchbaren Stempel als Viertel der gesamten Fläche herzustellen, könnte man viermal gepresst
mit Wenden des Stempels eine ganze Fläche prägen.
Anregung hierzu:
Ein Negativ wäre abzuformen um aus diesem ein Positiv zu pressen zu bekommen. Abdruckmassen gibt es zum Selbermischen,
das man kneten kann und aushärtet. Nach dem Aushärten mit z.b. eine Masse füllen, die sehr hart wird. Dieses Positiv
dient als Muster zum Prägen. Aber darunter müsste eine stabile, plane Trägerplatte sein, die durch Druck sich nicht verformt.
Wie gesagt erstmal nur Gedankengänge von meiner Seite.
Geprägt wird das Leder im nassen Zustand.
Wissenswertes in diesem link: Gäste sehen keine Links

p.s. die Ziernägel gibt es mit diesem Muster im Handel, falls einige nicht mehr zu retten wären

Gruß
Martin
Restaurator im Handwerk ``Holzobjekte`` / Flechtwerkgestalter

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Armlehnen Stühle mit Korb und Polsterung - Einschätzung Alter?
    von Schuhfrau » Freitag 26. Oktober 2018, 23:04 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    2 Antworten
    213 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Schuhfrau
    Montag 29. Oktober 2018, 20:02
  • Stühle und Nähtisch - um welche Holzart handelt es sich?
    von Sophie_M » Dienstag 23. Oktober 2018, 21:54 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    7 Antworten
    273 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sophie_M
    Sonntag 28. Oktober 2018, 14:48
  • Drei Stühle und kein Ende
    von wib » Montag 26. November 2018, 00:03 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    73 Antworten
    1649 Zugriffe
    Letzter Beitrag von wib
    Donnerstag 28. März 2019, 14:58
  • 4 restaurierte Stühle aus der Gründerzeit
    von daniel1311 » Sonntag 27. Januar 2019, 11:23 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    3 Antworten
    144 Zugriffe
    Letzter Beitrag von abraham
    Montag 28. Januar 2019, 06:30

Zurück zu „Tips zur Pflege und Restauration“