Bestimmung Teekännchen und Zuckerdose ohne Marken

Bestimmung, Wertschätzung, Tipps zur Pflege und Hersteller Bestimmung von Tafelsilber.

Möchten Sie ein besonders schönes Stück öffentlich vorstellen? Oder suchen Sie etwas schon seit langem?
Antworten
Jörg68
aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: Freitag 12. September 2014, 09:51
Reputation: 63

Bestimmung Teekännchen und Zuckerdose ohne Marken

Beitrag von Jörg68 » Sonntag 5. Mai 2019, 19:14

Hallo,
ich konnte auf einem Flohmarkt der schlichten, klaren Form dieses Sets aus Zuckerdose/Zuckerschale und Teekännchen nicht widerstehen, obwohl auf beiden Teilen keinerlei Beschriftung zu finden ist, nichts. Somit denke ich, das beide Teile wohl versilbert sind? Der Durchmesser beider ist 11cm, die Zuckerdose wiegt 293g, das Kännchen 404g + 110g für den Deckel. Sie sind also recht massiv gearbeitet.
Ich konnte über die üblichen Seiten keine ähnlichen Gefäße finden, kennt jemand von euch diesen Stil und evtl. sogar einen möglichen Hersteller? Aus welchem Jahr oder welcher Epoche stammen sie? Massives Silber wird es ohne Marke wohl kaum sein?
Auch interessiert mich, ob bei der Dose wohl ein Deckel fehlt, oder ob das bei dieser Art Sets nicht üblich war?
Danke :slightly_smiling_face:
Jörg
Silber DSCN8051.jpg
Silber DSCN8053.jpg

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1781
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 4054

Bestimmung Teekännchen und Zuckerdose ohne Marken

Beitrag von nux » Sonntag 5. Mai 2019, 22:23

Hallo :slightly_smiling_face:

sehr schön, das gefällt mir auch :relaxed:

abgesehen vom Material - erinnert optisch schon ein klein wenig an das den Blomus-Asia-Tee-Set von Stotz vgl. Gäste sehen keine Links
seltsame Parallelen? Gäste sehen keine Links

Vergleichbares findet sich interessanterweise durchaus sowohl im Bereich 'modernist' , also Art Déco oder Bauhaus als auch 'mid-century modern' bis hin zu sogar postmodern?
noch Beispiele Gäste sehen keine Links oder Gäste sehen keine Links

Oder eben Asiatisches - aber für die Teezeremonie oder auch sonst hat man Teekännchen & Schalen/Becher - aber keinen Zuckernapf.
Rein von der Form des Kännchens her kann man aber bissl 'Verwandschaft' sehen, die Grundlage sozusagen. Funktionalist?

Daher anders, normaler gedacht: vllt. ist das aber das Sahnekännchen? oder noch besser - wie nach russischer Manier für das Konzentrat & es fehlte eigentlich eine große Kanne für Heißwasser dazu?

Egal momentan, aber die Überlegung brachte dann was, hab da Geschwister für Dich gefunden, Maße stimmen - nachprüfen kann ich die Beschreibung allerdings klar nicht
"- Bauhaus style silver plated tea set
- Made in 1920s or 1930s in former Czechoslovakia
- Made of silver plated solid brass "
Gäste sehen keine Links

Noch eine Anmerkung zu der Seite allgemein: immer Traumpreise ;)

noch ein anderes Set aus der Ecke der Welt, gleiche Zusammenstellung der Teile Gäste sehen keine Links

Gruß
nux

Jörg68
aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: Freitag 12. September 2014, 09:51
Reputation: 63

Bestimmung Teekännchen und Zuckerdose ohne Marken

Beitrag von Jörg68 » Montag 6. Mai 2019, 11:42

Hallo nux,
das ist ja großartig, 10x danke, der Pamono-Link zeigt exakt meine Teile. Die überhöhten Preise dort kenne ich ;)
Bauhaus Ära also und aus der Tschechoslowakei. Was bedeutet "Funktionalist"?
Und es gibt mein Set nicht nur einmal. Schade, dass mir also die Kanne und das Tablett fehlen, aber schön, dass dort auch kein Deckel auf der Zuckerschale ist, das soll also so.
Dann ist es evtl. doch ein Milchkännchen? Ich dachte Tee, da vor dem Ausguss ein Sieb sitzt.
Mit "Bauhaus Tea Set" finde ich jetzt auch viele ähnliche Sets im Netz.
Jörg
Nachtrag: hier ist das Angebot auf der eigenen Seite des Händlers: Gäste sehen keine Links

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1781
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 4054

Bestimmung Teekännchen und Zuckerdose ohne Marken

Beitrag von nux » Montag 6. Mai 2019, 20:50

Jörg68 hat geschrieben:
Montag 6. Mai 2019, 11:42
evtl. doch ein Milchkännchen? Ich dachte Tee, da vor dem Ausguss ein Sieb sitzt.
Milch/Sahne hatte ich schon revidiert - nochmal: erst die Überlegung, dass das wie in Russland für das Tee-Konzentrat sein könnte, hat mich das Ensemble überhaupt erst finden lassen ;) :grinning:
dazu da was Gäste sehen keine Links "A notable feature of Russian tea culture is the two-step brewing process. First, tea concentrate called zavarka (Russian: заварка) is prepared: a quantity of dry tea sufficient for several persons is brewed in a small teapot. Then, each person pours some quantity of this concentrate into the cup and mixes it with hot water; thus, one can make one's tea as strong as one wants, according to one's taste."

Funktionalist? Vertreter des Funktionalismus - das berühmte 'form follows funktion"-Ding stammt daher Gäste sehen keine Links "Der Funktionalismus erlangte nach dem Ersten Weltkrieg und nach dem Zwischenspiel des Expressionismus unter dem Begriff Neues Bauen, Bauhausstil oder Neue Sachlichkeit als gestalterisches Prinzip erneut größere Beachtung. " usw. Skandinavien bis Postmoderne
functionalist war daher so ein Stichwort, mit dem man auf Englisch bei der Suche manchmal besser weiter kommt, als mit Bauhaus :upside_down_face: - da anfänglich die Zeit ja unklar war und man solche Sachen in verschiedenen Perioden begegnen kann, ist 'beschreibend' nachzugucken eben eine Möglichkeit (manchmal denke/schreibe ich einfach 'laut' Ideen im Beitrag :) - zeigt auch den Weg, statt einfach nur ein Ergebnis, wo man sich fragt, wie ich das denn wieder gefunden habe)

Vllt. findet sich so eine große Kanne aber auch noch dazu :thinking: - jetzt, wo man weiß, wo z.B. und wonach zu gucken. Ganz spannend wäre klar noch den Hersteller raus zu bekommen, aber - puh, wo da ansetzen. Alte tschechische Ausstellungskataloge? Museen? das sieht so Design aus, das wäre möglich

Jörg68
aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: Freitag 12. September 2014, 09:51
Reputation: 63

Bestimmung Teekännchen und Zuckerdose ohne Marken

Beitrag von Jörg68 » Dienstag 7. Mai 2019, 08:57

Ja, der erneute Gedanke "Milchkännchen" war Quatsch, das Konzept "Konzentrat plus heißes Wasser" leuchtet mir ein. Es gibt ja von Marianne Brandt den berühmten, ständig zitierten Bauhaus-Entwurf eines kleinen Teekännchens, das heißt offiziell auch "Tee-Extraktkännchen MT 49", was wieder für das Konzept Extrakt+Wasser spricht. Auch das sieht meinem Kännchen übrigens ähnlich.
Ob ich die große Kanne noch einmal finde, wage ich anzuzweifeln. Evtl. finde ich die Verkäufer noch einmal auf einem Kölner Flohmarkt und kann sie fragen.
Ich bin mir übrigens immer noch nicht sicher, ob der Zuckertopf tatsächlich keinen Deckel hatte, selbst wenn bei dem verlinkten Angebot auch keiner dabei ist...

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1781
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 4054

Bestimmung Teekännchen und Zuckerdose ohne Marken

Beitrag von nux » Dienstag 7. Mai 2019, 15:27

Jörg68 hat geschrieben:
Dienstag 7. Mai 2019, 08:57
Ob ich die große Kanne noch einmal finde, wage ich anzuzweifeln.
nun, wir wissen, wo sie wahrscheinlich herkommt. Was spricht dagegen, da ab und an zu gucken? ;)

so z.B. ganz allgemein erstmal, was sich dort am heimischen Markt so zeigt (mit Wörterbuch 'versilberte Teekanne' gemacht) Gäste sehen keine Links

aber das meiste Derartige wird in den Ländles (Tschechien/Slowakei) wirklich bei Auktionen angeboten - da müsstest Du ein paar gute Seiten sammeln und regelmäßig gucken. Glas, Porzellan, Schmuck und Kunst ist zwar oft beherrschend, aber gibt auch schon eigentlich alles. Ein Bekannter aus Norwegen ist in der Gegend ab und an aktiv; er holt z.B. Bugholzmöbel. Nur ein paar Ideen, gibt sehr viele
Gäste sehen keine Links
Gäste sehen keine Links
Gäste sehen keine Links

alte Auktionskataloge kann man gut da finden Gäste sehen keine Links+

Dann hab ich noch einen bekannten Hersteller als Basis genommen und was unter dem Namen so aufscheint Gäste sehen keine Links

Kleinanzeigen könnte man auch noch... und Slowakei hab ich noch nicht angesehen

Jörg68
aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: Freitag 12. September 2014, 09:51
Reputation: 63

Bestimmung Teekännchen und Zuckerdose ohne Marken

Beitrag von Jörg68 » Donnerstag 9. Mai 2019, 09:31

Danke, nux. So intensiv werde ich aber nicht nach der Kanne suchen. Wenn sie kommt, dann kommt sie - so wie diese beiden Stücke :slightly_smiling_face:

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Zwei Chinesische Fleischplatten mit Vierzeichen-Marken
    von Gast » Mittwoch 17. Oktober 2018, 22:17 » in Porzellan und Porzellanmarken
    4 Antworten
    107 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast
    Donnerstag 18. Oktober 2018, 21:17
  • Zuckerdose
    von Jannyrot » Freitag 9. November 2018, 22:30 » in Porzellan und Porzellanmarken
    1 Antworten
    57 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rw
    Samstag 10. November 2018, 04:26
  • Kaiserliche Zuckerdose??
    von Meier_a » Dienstag 20. November 2018, 13:02 » in Silberstempel & Silberpunzen
    13 Antworten
    168 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Meier_a
    Dienstag 20. November 2018, 19:19
  • Zuckerdose unbekannte Punzierung und Tremulierstrich
    von zonk » Freitag 4. Januar 2019, 18:23 » in Tafelsilber
    10 Antworten
    167 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mia_sl
    Freitag 4. Januar 2019, 22:43
  • Silberstempel auf Zuckerdose welcher Hersteller und welche Zeitraum?
    von monti1966 » Dienstag 26. Februar 2019, 11:32 » in Silberstempel & Silberpunzen
    7 Antworten
    94 Zugriffe
    Letzter Beitrag von monti1966
    Dienstag 26. Februar 2019, 17:27

Zurück zu „Tafelsilber“