Römer und anderes Glas

alles was mit dem Sammeln von Glas zu tun hat gehört hier hinein
Antworten
frischfisch
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 27. November 2019, 16:14
Reputation: 0

Römer und anderes Glas

Beitrag von frischfisch » Mittwoch 27. November 2019, 16:36

Hallo zusammen

Ich bin neu hier im Forum und erhoffe mir etwas Hilfe zum Thema Glas!
Ich habe ein paar Gläser aus einem Nachlass und frage mich ob man sie verkaufen kann oder besser gleich zum Container bringt.
Leider habe ich keine Ahnung aus welcher Zeit die Gläser stammen! Aber alle haben keine Kennzeichnung.
Vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen und mir eine Auskuft geben!
Viele Dank schon mal im Voraus!
IMG_7972.JPG
IMG_7971.JPG
IMG_7970.JPG
IMG_7968.JPG

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3000
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 6493

Römer und anderes Glas

Beitrag von nux » Montag 2. Dezember 2019, 21:07

Hallo & willkommen :slightly_smiling_face:

sehe Deinen Beitrag eben erst, ist mir wohl durchgerutscht. So richtig ganz viel erkennen kann man auf den Bildern zwar nicht, vor allem fehlen Größenangaben ( sind die kleinen Wein- oder Likörgläser?) - sollte aber für eine Antwort auf Deine Frage reichen ;)

Folgendes - es gab vor kurzem einen Betrag hier, der ähnlich gelagert war, nur dass man da den/die Hersteller erahnen konnte. Dort steht was zum Thema (Blei)Kristall-Pressglas im Unterschied zu geschliffenen Gläsern viewtopic.php?f=33&t=17115

Das vermute ich bei dem ersten und den 6 gezeigten hier auch. Wobei das bei den Sechsen noch etwas weniger Qualität ( ev, auch jünger? ) sein dürfte. Weil - bei denen sieht man sogar eine 'Naht' am Knubbel am Stiel, richtig? und die farbige Schicht beginnt sich tw. aufzulösen/ wurde abgerieben.

Die beiden 'Weinrömer' - ebenfalls Pressglas, Massenware. Der zweite dabei vermutlich ein Werbegeschenk/Beigabe beim Kauf der Marke oder von einer Weinprobe. Und das ist ausgerechnet auch noch die da :upside_down_face: Gäste sehen keine Links - dazu das Dekor & Gold auch schon ssstark beschädigt.

Zeitlich? könnte so zwischen 70er-90er Jahren liegen, aber das ist nur eine Vermutung.

Versuchen zu verkaufen kann man zwar alles - aber so richtig lohnend wäre das wohl kaum, für keinen. Mal ganz abgesehen vom Aufwand dafür. Das wäre selbst für Floh oder Kleinanzeigen kaum noch etwas - verschenken, verschrottwichteln oder Sozialkaufhaus kommt aber besser noch vor ganz entsorgen, wenn das Glas als solches keine Schäden hat (Abplatzer, Risse), also noch benutzbar ist. Das erste Gläschen wär doch auch nett für ein Teelicht?

Sorry, dass ich jedenfalls Dir da keine 'bessere' Diagnose geben kann.

Gruß
nux



Alle Angaben nach bestem Wissen & Gewissen, aber ohne Gewähr

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Farbige Römer
    von kicker » Sonntag 24. Februar 2019, 18:15 » in antikes Glas
    6 Antworten
    467 Zugriffe
    Letzter Beitrag von nux
    Donnerstag 30. Mai 2019, 02:19
  • ...und nochmal: Bestimmungshilfe für Römer gesucht
    von askfm » Donnerstag 25. April 2019, 00:29 » in antikes Glas
    9 Antworten
    364 Zugriffe
    Letzter Beitrag von askfm
    Montag 29. April 2019, 09:17
  • Wein Römer 14 Stk.
    von 3rd gardenman » Dienstag 21. Mai 2019, 18:23 » in antikes Glas
    4 Antworten
    229 Zugriffe
    Letzter Beitrag von nux
    Dienstag 21. Mai 2019, 22:22
  • Porzellan Römer & Foedisch
    von aschmitt » Montag 30. September 2019, 15:44 » in Hilfe zum Forum
    2 Antworten
    1873 Zugriffe
    Letzter Beitrag von aschmitt
    Dienstag 1. Oktober 2019, 06:04
  • Porzellan Römer & Foedisch
    von aschmitt » Dienstag 1. Oktober 2019, 06:10 » in Porzellan und Porzellanmarken
    2 Antworten
    471 Zugriffe
    Letzter Beitrag von aschmitt
    Mittwoch 2. Oktober 2019, 09:51

Zurück zu „antikes Glas“