Jungfraumassiv, C. Stähly, 1894, Oel auf Lwd.

Alles was mit Malerei und dem Sammeln von Gemälden zu tun hat gehört hier hinein. Willkommen ist jedes Bild vom Aquarell bis zu Ölgemälden und Zeichnungen.

kostenlose Hilfe zur Bestimmung, Wertschätzung und Identifikation von Gemälden, Zeichnungen, Kunstdrucken und anderen Bildern durch unsere Mitglieder
Benutzeravatar
3rd gardenman
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3115
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 19:01
Reputation: 6033
Wohnort: Ulm

Jungfraumassiv, C. Stähly, 1894, Oel auf Lwd.

Beitrag von 3rd gardenman » Freitag 10. Februar 2017, 09:31

Auch früher wurden schon gerne beliebte Ansichten, Motive mehrfach gemalt. Mal von einem Künstler - dann wieder von verschiedenen Malern im jeweils individuellen Malstil. ;-)
Grüße Harry

cactusami
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1453
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2016, 14:50
Reputation: 1851

Jungfraumassiv, C. Stähly, 1894, Oel auf Lwd.

Beitrag von cactusami » Freitag 10. Februar 2017, 12:51

Ja...klar...
Irgendwie ist immer noch alles möglich. Aber vom Schreibstil würde Sattler durchaus passen. :-)
Leider finde ich zu Ferdinand Sommer keine Signatur. Habe ihr da vielleicht etwas?
LG
Markus ;-)

Pikki Mee
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 7512
Registriert: Samstag 9. Mai 2015, 02:15
Reputation: 15314

Jungfraumassiv, C. Stähly, 1894, Oel auf Lwd.

Beitrag von Pikki Mee » Mittwoch 3. Januar 2018, 21:21

NAbend,

nachdem noch ein Stähly-Rychen aufgetaucht ist viewtopic.php?f=34&t=12431&p=76887#p76887 bin ich da nochmal in die Sache rein... mittlerweile zweifle ich fast an den ganzen Pseudonym-Zuschreibungen - beim Sommer und beim Sattler -
allerdings steht auf Deinem Bild C. Stähly - nicht G. :roll:

Man kann Einiges, wenn nicht sogar viel zum Ferdinand Sommer und seiner 'Produktion' von Schweizer Landschaften finden.. (im Zusammenhang mit Ferdinand Hodler, seinem Schüler) Gäste sehen keine Links
aber nirgendwo ist auch nur der kleinste Hinweis darauf.

Aber auch Gäste sehen keine Links
>> So hat Albert Schaufelberger in seiner Darstellung über die Thuner Vedutenmaler 1855-1930 50 allein in und um Thun etwa 40 Maler ausfindig machen können. Im gesamten Aaretal zwischen Bern und Meiringen hat Schaufelberger über 100 Landschaftsmaler identifiziert.51 Es gab regelrechte Malschulen, die in Familienbetrieben geführt wurden. Bekannt geworden ist um 1870 die Malschule des Ferdinand Sommer, der sich 1855 aus Sachsen- Coburg kommend in Thun... << usw.

Dann lief mir der über den Weg >> (Vgl. Albert SchaufelberGer: Die Veduten- Malschule des Abraham Stähli in Hilterfingen am Thunersee. In: Jahrbuch vom Thuner- und Brienzersee (1993), S. 47-60. M Ernst Grossen (1866-1953) „wuchs in Gwatt bei Thun als Sohn eines Nagelschmieds auf. Später lebte er in Gunten, wo er sich 1894 ein Haus bauen ließ. Er lernte bei G. Stähly in Hilterfingen das Malen. Dort lernte er auch seine spätere Frau, ein Fräulein von Gunten aus Sigriswil, kennen, die ebenfalls bei Stähly ... <<
Gäste sehen keine Links
Gäste sehen keine Links

>> Jean Stauffer ist 1866 in Thun geboren, lernte vermutlich bei G. Stähly in Hilterfingen Veduten malen und lebte 1930 noch in Thun. Nach 1900 scheint... <<
Gäste sehen keine Links

Gäste sehen keine Links
>> Ferdinand SOMMER: Ziegelhütten an der Aare in Thun Öl auf Holz, 25,5x34,2 cm Bezeichnet auf der Schiffsbedeckung: «F.SOMMER/THOUNE». Privatbesitz 24 Hotel Beau-Rivage in Thun, Fotografie. Dokument: Helene Schenk, Steffisburg 25 Souvenir-Laden in Thun, Fotografie. Dokument: Helene Schenk, Steffisburg 26
Gottfried STÄHLY: Thuner Majolika-Platte mit Ansicht von Scherzligen und Blümlisalp, um 1900 Keramik, 25x17 cm (unregelmässig) >>


Vllt. müsste man da noch ein wenig graben, ob Stähly oder Stähli in Hilterfingen
Gäste sehen keine Links
oder nach Rychen dort Gäste sehen keine Links

Und dann das ??? Gäste sehen keine Links
>> Unter dem Namen «G. Stähly-Rychen & Sohn, Photographie- und Kunstmaleratelier» war nach 1892 in Langenthal ein bemerkenswertes Gespann tätig. Ursprünglich in Thun als Vedutist tätig, wechselte Gottfried Stähly in den 1880er Jahren wiederholt den Wohnsitz und gelangte schliesslich in den Oberaargau. Mit seinem Sohn als Geschäftspartner eröffnete er ein kombiniertes Atelier, wo Ortsansichten in der Art von Oberländer Kleinkunst und Fotografien entstanden. <<

Möglicherweise sind da noch mehr Maler im Spiel?

*Pikki*

cactusami
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1453
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2016, 14:50
Reputation: 1851

Jungfraumassiv, C. Stähly, 1894, Oel auf Lwd.

Beitrag von cactusami » Donnerstag 4. Januar 2018, 19:43

Hallo Pikki :) ...schön dass du dich nochmals ins Zeugs gelegt hast.
Ja, komisch ist das alles schon. Aber die Signatur auf Wiki von Sattler Gäste sehen keine Links stimmt lustigerweise schon sehr genau mit der C. Stähly von meinem Bild überein.
Interessant ist noch, dass mein Gemälde noch zusätzlich mit pinx signiert ist und eben dieses C? Ist schon eigenartig irgendwie. :roll:

Hier übrigens hat der Sattler auch mal mit einem C. signiert. (C. Ritschard).
Gäste sehen keine Links

Also ich habe schon den Verdacht, dass es immer der gleiche ist.
Hier weitere Signaturen Sattlers:

Gäste sehen keine Links
Gäste sehen keine Links
Gäste sehen keine Links
Gäste sehen keine Links
Gäste sehen keine Links
LG
Markus ;-)

Pikki Mee
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 7512
Registriert: Samstag 9. Mai 2015, 02:15
Reputation: 15314

Jungfraumassiv, C. Stähly, 1894, Oel auf Lwd.

Beitrag von Pikki Mee » Donnerstag 4. Januar 2018, 20:25

NAbend,

weiß nicht, wie ich es noch ausdrücken soll ... gerade im Netz schreibt doch einer auch vom anderen ab... egal wieviel Beispiele man dazu raussucht ... auch wiki ist nicht fehlerfrei und kein Auktionshaus, welches sich auf irgendein Lexikon oder was auch immer beruft... der eine sagt Sommer, der andere Sattler - ich halte das mittlerweile schlicht insgesamt nicht mehr für richtig, da neben meinen kleinen Ergebnissen sich auch beide sowieso stark unterscheiden ... und dann wiederum noch mehr von dem G. Stähly, der oft auf Holz und am kleinformatigsten auftaucht. Habe bisher nur noch nicht die Quelle für die Pseudonym-Sache aufgetan - das 'wer hat's erfunden' ;-) :lol:

Das mit dem Ritschard (auch da im Link ist es ein L und kein C mM) und weiteren Pseudos von dem Sattler mit seinen internationalen Aktivitäten kann ja ok sein... (ob da wirklich alle stimmen) aber die ganzen lokalen Schweizer Veduten könnte ich mir wirklich auch viel besser von einem regionalen 'Erzeuger' denken... und da der Sommer wohl vorzugsweise auf Leinwand auftaucht... ist es denn so unmöglich zu denken, dass eben jener Gottfried Stähly samt Sohn - wie es ja aus den Textfundstellen hervorgeht - dafür, für eben alle, die auch seine Signatur tragen. verantwortlich zeichnet? Dass erst die neueren Forschungsergebnisse ihn hervorgeholt haben? Dass man den früher nicht kannte und dann gesagt hat, das müsse von dem und dem sein ? Das was man 'Zuschreibung' nennt :roll:

Das mit dem C. in Deinem Bild ist allerdings nun noch das mit der größten Auffälligkeit ... da es aber das gleiche Motiv wie Gäste sehen keine Links ist (signiert Stähly-Rychen Bern - auch das Bern passt zu dem Namen/der Biographie ja besser ) ... ist das entweder ein unvollständiges G oder ein Schüler (Familienmitglied?) hat genau das (ab)gemalt z.B.

Gibt es den Schaufelberger Albert noch? von dem die Untersuchungen stammen Gäste sehen keine Links ... vllt. hat der noch mehr Infos oder man müsste eben mal in das Buch sehen Gäste sehen keine Links ... Bibliothek bei Dir?

*Pikki*

cactusami
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1453
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2016, 14:50
Reputation: 1851

Jungfraumassiv, C. Stähly, 1894, Oel auf Lwd.

Beitrag von cactusami » Freitag 5. Januar 2018, 08:57

Hallöchen :)

Aber komisch ist ja noch, dass es mit pinx signiert ist. Würde das ein Schüler, der ein Bild abkupfert machen? :?

Deine restlichen Hinweise werde ich gerne auch nochmals prüfen (am Weekend).
LG
Markus ;-)

cactusami
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1453
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2016, 14:50
Reputation: 1851

Jungfraumassiv, C. Stähly, 1894, Oel auf Lwd.

Beitrag von cactusami » Mittwoch 10. Oktober 2018, 12:12

Hallöchen
Bin wieder einmal über diesen Beitrag gestolpert.
Ich weiss jetzt gar nicht, ob ich mal den Stempel hinten auf dem Bild genauer gezeigt hatte.
Da steht noch "Peintre et Photograph..."
Das würde dann ja passen zu diesem (Link von Pikki):
Gäste sehen keine Links
Fraglich ist auch, ob es auf dem Stempel nicht G. Stähly heisst? ;)
Rechts von Stähly steht noch etwas, was man aber irgendwie nicht lesen kann.
unnamed.jpg
LG
Markus ;-)

lins
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2253
Registriert: Mittwoch 5. August 2015, 14:05
Reputation: 5483

Jungfraumassiv, C. Stähly, 1894, Oel auf Lwd.

Beitrag von lins » Mittwoch 10. Oktober 2018, 12:53

cactusami hat geschrieben:
Mittwoch 10. Oktober 2018, 12:12
Fraglich ist auch, ob es auf dem Stempel nicht G. Stähly heisst?
Hi Markus,
das ist schon ein "G", dahinter das könnte doch "Sohn" heißen.
Grüße
Lins

cactusami
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1453
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2016, 14:50
Reputation: 1851

Jungfraumassiv, C. Stähly, 1894, Oel auf Lwd.

Beitrag von cactusami » Mittwoch 10. Oktober 2018, 13:38

Hallöchen
Super! ...Sohn könnte, resp. wird es wohl heissen.
Also dann kommt dieser...
Gäste sehen keine Links
...wohl schon in Frage.
Ich frage mich noch, wie das alles mit dem Hubert Sattler zusammen hängt? Vermutlich hat das (wie Pikki ja immer sagte) gar keinen Zusammenhang. Zumindest bei meinem Stähly-Bild nicht. Komischerweise findet man aber von "G. Stähly-Rychen & Sohn, Photographie- und Kunstmaleratelier" sonst absolut nichts malerisches. Irgendwie auch komisch.

Hier wird der Stähly Rychen...
Gäste sehen keine Links
...lustigerweise aber wieder überhaupt nicht mit Sattler in Verbindung gebracht, sondern mit dem 1840 Stähly von Oberhofen.

Da blickt echt niemand durch.
Möglicherweise hatte Sattler/Sommer wirklich gar nie mit Stähly-Rychen signiert und jeder schreibt dem anderen ab und sämtliche Stähly-Rychen Bilder sind gar nicht von Sattler, sondern von einem Schweizer.(siehe Feststellung Pikki). :)
LG
Markus ;-)

Hobbysammler
aktives Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: Montag 9. Januar 2017, 00:19
Reputation: 261

Jungfraumassiv, C. Stähly, 1894, Oel auf Lwd.

Beitrag von Hobbysammler » Mittwoch 10. Oktober 2018, 23:12

Mich treibt das schon lange um... nicht zuletzt, weil ich hier ja auch Bilder von diesem G. Stähly-Rychen hängen habe. Vergleiche ich die Malweise und die Signatur mit Bildern, die man im Internet findet, so drängt sich mir die Vermutung auf, dass es einen "richtigen" Gottfried Stähly-Rychen gab und einen, der mit dessen Name signiert hat. Die Kabinettstücke von Letzterem gleichen stark denjenigen, die man Hubert Sattler zuschreibt. Die Signaturen nennen denselben Namen zwar, scheinen aber klar von unterschiedlicher Hand zu stammen.

Also, die beiden grossen Landschaftsgemälde von Stähly-Rychen sowie auch ein kleineres, die ich hier habe, sind ziemlich sicher nicht von Sattler gemalt, wenn man dessen Pinselstrich genauer anschaut. Sollte sich hier mal etwas rauskristallisieren, dann wäre sogar Sikart an dieser Sache interessiert (hab ich glaub schon mal irgendwo erwähnt hier).

Dranbleiben! :relaxed: :relaxed:

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schloss Chillon Genfer See v. Stähly Rychen (Hubert Sattler)
    von Poldi » Mittwoch 3. Januar 2018, 17:19 » in Bilder und Gemälde
    11 Antworten
    282 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hobbysammler
    Donnerstag 12. Juli 2018, 18:57
  • Alte Anstecknadel R.V. PFEIL 1894 NEUÖTTING - Bronze und alt ?
    von NOH123 » Montag 24. September 2018, 20:17 » in diverses
    11 Antworten
    93 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mia_sl
    Dienstag 25. September 2018, 19:56
  • Wilhelm Hippele die 2. (Segelschiff auf Schweizer See) in Oel auf Lwd.
    von cactusami » Sonntag 22. Oktober 2017, 08:33 » in Bilder und Gemälde
    3 Antworten
    138 Zugriffe
    Letzter Beitrag von cactusami
    Freitag 27. Oktober 2017, 11:41
  • Saas Fee - Oel auf Lwd - Sorgès
    von cactusami » Dienstag 31. Oktober 2017, 08:51 » in Bilder und Gemälde
    4 Antworten
    100 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pikki Mee
    Dienstag 31. Oktober 2017, 14:41
  • Parklanschaft mit Teich und Schwänen - Oel in Lwd. - H. Bühlmann
    von cactusami » Donnerstag 2. November 2017, 11:08 » in Bilder und Gemälde
    13 Antworten
    175 Zugriffe
    Letzter Beitrag von cactusami
    Sonntag 5. November 2017, 13:21

Zurück zu „Bilder und Gemälde“