Pfeifenkopf Österreich Ungarn 1910 Übersetzung erbeten

hier werden historische Ausrüstungs und Uniformteile besprochen
Antworten
Weinstock
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 400
Registriert: Donnerstag 28. November 2019, 09:34
Reputation: 634

Pfeifenkopf Österreich Ungarn 1910 Übersetzung erbeten

Beitrag von Weinstock » Donnerstag 19. März 2020, 10:17

Da wollte man eine Pfeife haben, und muss alle nehmen, ihr kennt das sicher. Die hier kommt wieder weg.

Um die 1870 bis 1918 war im deutschen Reich der Erwerb von Reservistika weit verbreitet. Dazu gehören Krüge, Flaschen und auch Pfeifenköpfe.

Damit zeigte der Mann, das er gedient hatte und wo. Damals war man eben darauf noch Stolz.

Dieser Brauch war auch in Österreich verbreitet, wenn auch weniger.

Hier habe ich nun eine Reservistenpfeife von 1910, die meines Erachtens einen Soldaten der österreichischen Armee beim Stelldichein mit einem Maderl zeigt. Fech waren ja schon 😉

Nur was steht auf der Pfeife ? Ich bekomme es nur teilweise entziffert und dann ist es wohl kein Deutsch.
20200319_091015.jpg
Fünf
20200319_091112.jpg
Vier
20200319_091107.jpg
Drei
20200319_091101.jpg
Zwei
20200319_091055.jpg
Eins
Das letzte Hemd hat keine Taschen, aber die Freude des Sammlers liegt darin ein besonderes Stück eine Zeit sein Eigen zu nennen.

Weinstock
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 400
Registriert: Donnerstag 28. November 2019, 09:34
Reputation: 634

Pfeifenkopf Österreich Ungarn 1910 Übersetzung erbeten

Beitrag von Weinstock » Donnerstag 19. März 2020, 10:22

Mehr Fotos

Anscheinend macht mein Handy lauter Bewegungsaufnahme. Das spinnt.

Abgestellt, später bessere Fotos.
20200319_102706.jpg
20200319_102627.jpg
Das letzte Hemd hat keine Taschen, aber die Freude des Sammlers liegt darin ein besonderes Stück eine Zeit sein Eigen zu nennen.

Benutzeravatar
mia_sl
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1412
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 16:21
Reputation: 3959

Pfeifenkopf Österreich Ungarn 1910 Übersetzung erbeten

Beitrag von mia_sl » Donnerstag 19. März 2020, 10:54

Scheint ja wohl Tchechisch zu sein, denn da steht doch ceska = Tchechien.
Wenn du nicht auf den Muttersprachler warten willst, tipp es mal ab und gib es in den Translater ein.
Gruß Mia

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3831
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 8355

Pfeifenkopf Österreich Ungarn 1910 Übersetzung erbeten

Beitrag von nux » Donnerstag 19. März 2020, 16:43

Hallo :slightly_smiling_face:

sbohem heißt auf jeden Fall schon mal Lebewohl (eigentlich wohl 'sei mit Gott') und děkuji danke - soviel kann ich noch ;)

Eher Wörterbuch, wenn, denn Translator? bei CZ da kneifen die Meisten (sich eher mehr reichlich einen ab). Verkleinerungsformen und dann auch noch gebeugt z.B. packen die in der Sprache nicht und 'altsprachliche' Ausdrücke
(19. Jh.) wie 'hubinku' gibt dann schon lustige Ergebnisse :grimacing:

Ich benutze das Gäste sehen keine Links

Einwandfrei ist auch mein 'Machwerk' sicher nicht; sollte aber sinngemäß so gehen

S Bohem buď, Ty dívka česká
Leb wohl, Du tschechisches Mädchen

děkuji Ti za Tvou růženku
danke Dir für Deine Röschen

až se zpět vrátím od vojska
sobald wieder zurückkomme von den Truppen

dám Ti sladkou hubinku
Werd' geben Dir ein süßes Küsschen


dann noch die Kleinigkeiten

Upomínka na - Erinnerung an
moji službu - meinen Dienst (aber da das nicht vollständig zu sein scheint - ??)

Václav Švarc (weiß nicht, ob das hinten noch ein Buchstabe mehr ist?), also wie die Initialen VŠ
pěšák - Infantrist
5. Setnina - 5. Kompanie


Was das Ganze nun allerdings mit den Freiherren von Teuchert-Kauffmann zu tun hat und der č (? čís. - číslo Nr. - Nummer) 88 ?? die Bilder vom farbigen Teil sind so grottig - geh doch auch Du damit mal vor die Tür oder schreib auf, was vor dem pěší pl.sv.p steht, hab keine Lust mehr zu raten

pěší pluk - ist übrigens das Infanterieregiment
das da? Gäste sehen keine Links

da sollten auch Deine militärhistorischen Kenntnisse uns noch zusätzlich erhellen ;) :grinning:

aber wenn Du nicht anwesend bist, guck ich noch selbst weiter und finde einen Pfeifenfund :) Gäste sehen keine Links
mit Translator, schau unter 1966. Gäste sehen keine Links

und c.a k. pěší pluk č. 88; k. u. k. Infanterieregiment Nr. 88 Gäste sehen keine Links

ja, ja ich weeiiiß, ausführlich O:-) ':)

Gruß
nux

Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 922
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 2777

Pfeifenkopf Österreich Ungarn 1910 Übersetzung erbeten

Beitrag von reas » Donnerstag 19. März 2020, 20:09

nux hat geschrieben:
Donnerstag 19. März 2020, 16:43
Václav Švarc (weiß nicht, ob das hinten noch ein Buchstabe mehr ist?)
Denke eher nicht weil Švarc heißt Schwarz.. also Nachname

Weinstock
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 400
Registriert: Donnerstag 28. November 2019, 09:34
Reputation: 634

Pfeifenkopf Österreich Ungarn 1910 Übersetzung erbeten

Beitrag von Weinstock » Donnerstag 19. März 2020, 20:30

Ich lese mich bei den Kuk Truppen mal ein.

Aber IR 88 der kuk Armee hilft deutlich weiter. Der Soldat diente in der 5. Kompanie.

Das Regiment führte den Namen Freiherr von Teuchert-Kauffmann und könnte euch als das Regiment des Schwejk in Budweis bekannt sein.

Daher diese Verbindung wie auch im deutschen Kaiserreich, als Beispiel das IR 30 "Graf Werder".

Es war eine der höchsten Ehren, oft posthum einem berühmten General ein Regiment "zuzuschreiben ". Anfangs waren dies oft noch die tatsächlichen aktiven Regimentskommandaten, so beim alten Fritz.

Das tcheische sind klassische Soldaten Sprüche.

"Erinnerung an meine Dienstzeit" ist das übliche.

VS Václav Švarc ist der Name des Mannes. Er war einfacher Soldat,

Damit wären wir durch.

Hätte ich mehr Zeit hätte ich es auch selber durch die Maschine gejagt, aber Kinder und Homeoffice sind stressig.

Ich Danke euch. Vor allem mal wieder dir Nux.
Das letzte Hemd hat keine Taschen, aber die Freude des Sammlers liegt darin ein besonderes Stück eine Zeit sein Eigen zu nennen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kinderbett? Einordnung erbeten
    von Raddetal » Donnerstag 5. Dezember 2019, 08:51 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    4 Antworten
    57 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Raddetal
    Donnerstag 5. Dezember 2019, 11:50
  • Info erbeten englische Teekanne
    von bigworldsmalllehne » Montag 2. März 2020, 17:39 » in Silberstempel & Silberpunzen
    6 Antworten
    170 Zugriffe
    Letzter Beitrag von nux
    Montag 2. März 2020, 20:32
  • Grüße aus Österreich!
    von Buchsammler » Mittwoch 3. Juli 2019, 17:28 » in Neue Mitglieder
    7 Antworten
    615 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Buchsammler
    Freitag 5. Juli 2019, 04:07
  • Alter Säbel Österreich ?
    von hermann.h » Donnerstag 19. September 2019, 13:57 » in Militaria allgemein
    3 Antworten
    1173 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hermann.h
    Freitag 20. September 2019, 14:22

Zurück zu „Ausrüstung und Uniformteile“