Drei Stühle und kein Ende

Forum für alles, das mit antiken Möbeln zu tun hat. Bestimmung, Wertschätzung und Tipps zur Pflege und Restaurierung.
Mitglieder helfen Mitgliedern kostenlos beim Schätzen, Bestimmen und Restaurieren von alten Schränken, Kommoden, Anrichten, Tischen, Stühlen und anderen antiken Möbelstücken.
Forum für antike Möbel die vor 1945 hergestellt wurden und Forum für Möbel nach 1945, also auch richtig für alle Stilmöbel aus den 50-, 60-, und 70er Jahren.
Forumsregeln
Um antike Möbel zu beurteilen sind gute Bilder des gesamten Objekts von mehreren Seiten und Nahaufnahmen von allen Holzverbindungen, Beschlägen und eventueller Besonderheiten zur Verfügung zu stellen.

Wichtig sind auch alle bereits vorhandenen Informationen zu Herkunft und Historie des Möbelstücks.
Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 483
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 1456

Drei Stühle und kein Ende

Beitrag von reas » Sonntag 9. Dezember 2018, 17:42

Idealist47 hat geschrieben:
Sonntag 9. Dezember 2018, 13:21
Prima für alle Interessierte hier, deine Versuche zu kommentieren.
Finde ich auch :upside_down_face:

Hallo Wiebke,

Deinen Versuch mit beizen, ölen und Schellackgrundieren finde ich zum Original am besten farblich getroffen ;)

wib
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 25. November 2018, 19:16
Reputation: 53

Drei Stühle und kein Ende

Beitrag von wib » Donnerstag 3. Januar 2019, 15:04

Liebe Forengemeinde,
erstmal ein frohes neues Jahr!
Ich möchte euch heute meine noch(?) unperfekten Versuche zeigen, die Nussbaummaserung meiner Stühle mit Aquarellfarben nachzubilden. Puh, ist das schwer !
Am Anfang habe ich mit den Aufbringen von Schellack die Aquarellfarbe wieder abgelöst - inzwischen habe ich etwas mehr Geduld . Mit 1-2 Tagen Trocknungzeit bleibt die Farbe auf dem grundieten Holz größtenteils erhalten. Ich bin mit meinen "Künsten" jedoch keinesfalls zufrieden und langsam am verzweifeln. Der Versuch, das Holz möglichst exakt darzustelle, wirkt naiv und die Versuch lasierend heranzugehen eher unsauber....

....Hut ab vor allen Handwerkern, die Holzarten nachempfinden können.
holzmaser.jpg
Holzmaser 2.jpg
Entspricht das Saftbraun von Kremer-Pigmente eigentlich der Körnerbeize?

Liebe Grüße
Wiebke

Idealist47
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 12:43
Reputation: 1061
Kontaktdaten:

Drei Stühle und kein Ende

Beitrag von Idealist47 » Donnerstag 3. Januar 2019, 15:58

Moin,
von weitem doch schon sehr ansehlich.
wib hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 15:04
....Hut ab vor allen Handwerkern, die Holzarten nachempfinden können.
Dieses geht in Richtung Fassmalerei, sprich Biermalerei z.b. Ist aber kaum vergleichbar, denn dort ist der Malgrund nicht mehr holzsichtig.
Ob ein Verlauf noch entsteht ist abhängig von deiner Sperrung ( Grundierung des Holzes), wenn komplett gesperrt, so besser trägt das Holz
die Pigmente.
Bist auf dem richtigen Wege. Notiere dir alle Schritte und lerne... ;)
Restaurator im Handwerk ``Holzobjekte`` / Flechtwerkgestalter

Benutzeravatar
Finderin
aktives Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: Samstag 27. August 2016, 08:01
Reputation: 576

Drei Stühle und kein Ende

Beitrag von Finderin » Freitag 4. Januar 2019, 11:56

Liebe Wiebke, das sieht doch schon ganz prima aus! Ich bewundere deine Ausdauer, es muss ja nicht perfekt werden....Hier kursiert schon länger der Spruch " Das guckt sich weg!" Zitat Gerümpel :grin:
Ich habe einen kleinen Schrank vom Sperrmüll gerettet. Dort wurde die Maserierung mit Kämmen oder ähnlichem imitiert, ich glaube, sowas meint der Martin!?
Da kannst du doch schon fast mithalten! :+1:
IMAG1562.jpg
IMAG1285.jpg

wib
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 25. November 2018, 19:16
Reputation: 53

Drei Stühle und kein Ende

Beitrag von wib » Freitag 4. Januar 2019, 19:44

Hallo,
Danke, Idealist47 und Finderin, für euren Zuspruch, genau das hab ich wohl gebraucht zum weiterüben, seufz.
Vielleicht bin ich ein klein wenig perfektionistisch :blush:, aber zufrieden möchte ich schon sein und das bin ich bisher nicht wirklich. Und wenn es nicht um meine Sachen geht und ich in einer Übungsphase bin, kann ich mir vieles weggucken, ehrlich ':) !!!
Mit dem Schränkchen, das du aus dem Sperrmüll gezogen hast, hast du ja deinem Namen alle Ehre gemacht! Das Maserieren mit Bierfarben habe ich sogar einmal vor vielen Jahren bei einem Malermeister ausprobieren dürfen, aber ich erinnere mich nur noch vage an etliche verschiedene Pinsel und Rollen, die dazu benutzt wurden. Und ich habe seitdem nichts mehr damit gemacht. Also werde ich mit Aquarellkasten und Pinsel weiter ausprobieren...
viele Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 483
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 1456

Drei Stühle und kein Ende

Beitrag von reas » Freitag 4. Januar 2019, 22:18

Liebe Wiebke,

ich finde deine Versuche ganz gut gelungen, mach weiter so, Du weißt ja Übung macht den Meister. Vor allem finde ich es Bewundernswert das Du dir die Mühe gibst an diesen alten Möbeln die andere einfach entsorgen...

wib
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 25. November 2018, 19:16
Reputation: 53

Drei Stühle und kein Ende

Beitrag von wib » Mittwoch 9. Januar 2019, 11:28

Habe mich getraut....die Stühle sind gebeizt und mit Leinöl eingelassen.
gebeizt und geölt.jpg
.

Jetzt dürfen sie erst einmal trocknen bevor ich sie mit Schellack grundieren möchte. Danach gehts ans Retuschieren- bin sehr gespannt, was dabei rauskommt.....
Wiebke

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wader Kunstoffmodell Ende 60er John Deere Mähdrescher
    von Kowaist » Montag 24. Dezember 2018, 16:36 » in sonstiges
    4 Antworten
    181 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kowaist
    Dienstag 25. Dezember 2018, 09:30
  • Wie alt sind meine Stühle und welchen Wert könnten sie haben?
    von Debbie » Samstag 28. Juli 2018, 13:44 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    3 Antworten
    154 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rw
    Montag 30. Juli 2018, 02:23
  • Stühle und Nähtisch - um welche Holzart handelt es sich?
    von Sophie_M » Dienstag 23. Oktober 2018, 21:54 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    7 Antworten
    178 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sophie_M
    Sonntag 28. Oktober 2018, 14:48
  • Armlehnen Stühle mit Korb und Polsterung - Einschätzung Alter?
    von Schuhfrau » Freitag 26. Oktober 2018, 23:04 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    2 Antworten
    141 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Schuhfrau
    Montag 29. Oktober 2018, 20:02

Zurück zu „Antike Möbel und interessante Stilmöbel“