Chesterfield Sessel

Forum für alles, das mit antiken Möbeln zu tun hat. Bestimmung, Wertschätzung und Tipps zur Pflege und Restaurierung.
Mitglieder helfen Mitgliedern kostenlos beim Schätzen, Bestimmen und Restaurieren von alten Schränken, Kommoden, Anrichten, Tischen, Stühlen und anderen antiken Möbelstücken.
Forum für antike Möbel die vor 1945 hergestellt wurden und Forum für Möbel nach 1945, also auch richtig für alle Stilmöbel aus den 50-, 60-, und 70er Jahren.
Forumsregeln
Um antike Möbel zu beurteilen sind gute Bilder des gesamten Objekts von mehreren Seiten und Nahaufnahmen von allen Holzverbindungen, Beschlägen und eventueller Besonderheiten zur Verfügung zu stellen.

Wichtig sind auch alle bereits vorhandenen Informationen zu Herkunft und Historie des Möbelstücks.
Antworten
Andy2010
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 23:11
Reputation: 3

Chesterfield Sessel

Beitrag von Andy2010 » Dienstag 11. Juni 2019, 22:16

Sorry für meinen Fehler erstmal vorab. Hab ihn mir heute angesehen und ihn gekauft, da er mir farblich ganz gut passend vor kam. Siehe erstes Bild.

Dafür erstmal ein Bild von zuhause. Denoch würde mich interessieren wo ihr ihn preislich einschätzt, ob’s ein Original ist und wann wohl hergestellt.

Er hat Plastik Steck Rollen, ist es möglich das hier mal Metall Rollen waren? Dies habe ich an einem Klavier aus den 70igern auch.

Wenn ihr weitere Detail Bilder benötigt, einfach sagen von wo dann mache ich die morgen.
3F3D5E46-93EA-4A23-883F-A6B9850512DD.jpeg
3384AC98-3FE4-4DC7-BDA2-EDCE9A973931.jpeg
A8AFC5D2-8EFB-4406-ACBD-FCE916E787C2.jpeg
5965CFE7-282C-4056-86B4-908CA3AAC66F.jpeg
392C5DA2-701A-4920-80AD-8CA4D47E0873.jpeg

Andy2010
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 23:11
Reputation: 3

Chesterfield Sessel

Beitrag von Andy2010 » Dienstag 11. Juni 2019, 22:18

Weitere Bilder
C91CC518-337C-4CBD-91E8-C618AA87312F.jpeg
096E31E5-A2DD-4328-A43D-6FE32FC97A49.jpeg
26A8AC13-34AC-4645-9330-8844260DC556.jpeg
1618D865-1A03-4279-8945-93B09D606702.jpeg
07BDBCAE-6823-4EB3-BC2A-F7210A4C2CE2.jpeg

Benutzeravatar
gerümpel
Scheinexperte für alles
Beiträge: 1132
Registriert: Dienstag 27. Januar 2015, 10:10
Reputation: 3388

Chesterfield Sessel

Beitrag von gerümpel » Mittwoch 12. Juni 2019, 08:21

Der Sessel ist zweifelsohne erst wenige Jahre alt. Die Schürzen mit Fliesjaschierung und die Möbelrollen beweisen das. Ob er einen gewissen Wert darstellt, kommt auf das Bezugsmaterial an. Ist es Leder, hat er zumindest einen Gebrauchswert, bei PVC kaum.
Gruß Gerümpel

"The ball I threw, while playing in the park, has not yet reached the ground." (Dylan Thomas)

Andy2010
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 23:11
Reputation: 3

Chesterfield Sessel

Beitrag von Andy2010 » Mittwoch 12. Juni 2019, 11:11

Es sind gesteckte Metall Rollen mit Plastik Schutz.

Innen sind Metall Bänder gespannt, davon mache ich später noch Bilder
32941B42-6161-4B67-8D36-16642349CF69.jpeg
6798CD26-89BC-452F-9669-24B11AA462B5.jpeg

Benutzeravatar
mia_sl
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 662
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 16:21
Reputation: 1798

Chesterfield Sessel

Beitrag von mia_sl » Mittwoch 12. Juni 2019, 17:42

Sicher gab es auch Sessel mit Rollen, wie aber alte Rollen aussehen, kannst du dir mal hier in diesem Link angucken:

Gäste sehen keine Links
Gruß Mia

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1933
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 4361

Chesterfield Sessel

Beitrag von nux » Mittwoch 12. Juni 2019, 20:43

Hallo :slightly_smiling_face:
Andy2010 hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 22:16
ob’s ein Original ist
was meinst Du denn damit genau? Chesterfield ist ein Stil, kein einzelner Hersteller :thinking:

Aber um qualitativ was zu beurteilen - müsstest Du schauen: echtes Leder? alles Handarbeit? auf den Fotos sind bei dem unteren Randbehang Tackernadeln erkennbar ;)

was mir noch so auffällt - das ist ja quasi ein Modell 'Ohrensessel', ein wing back. Und da sehen die Beinformen (klassisch) eigentlich schon mal anders aus Gäste sehen keine Links

Anhand dieser Bilder sieht Du auch schon, dass da üblicherweise wohl auch mehr Polster-Knöpfe sein sollten, die höher / tiefer reichen.

Bei den Queen Anne sieht man außerdem, dass auch die 'Ohren' noch Ziernägelumrandet sind; bei den anderen ist zumindest eine Reihe in der Naht bis oben.

Aber ich bin eh kein Möbelix nicht - wart ab, was andere hier noch dazu sagen :upside_down_face:

gruß
nux

Andy2010
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 23:11
Reputation: 3

Chesterfield Sessel

Beitrag von Andy2010 » Mittwoch 12. Juni 2019, 23:15

Danke erstmal euch,

Ja er hat andere Ohren, vielleicht auch weil er etwas flacher ist Höhe ca 1 Meter, die anderen haben ja in der Regel eher 1,1-1,2m. Für mich gut 1,2 wäre an seinem Platz durch die Dachschräge zu hoch. Unten ist schwarzer Stoff angetackert, als auch das Leder wie ich sehen kann.

Die untere Konstruktion des Sitzes kann ich nicht fotografieren, ist aber eine Art Metall Federband in S Form quasi

Kürzlich habe ich einen identischen aus echt Leder gesehen siehe Bild.

Ich hab leider keinen Plan, wie ich erkennen soll welches Material ist Leder/Kunstleder/pvc? Wusste garnicht das für sowas auch pvc genommen wird.
Zuletzt geändert von rup am Donnerstag 13. Juni 2019, 08:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild gelöscht, bitte Copyrights beachten ...

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1933
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 4361

Chesterfield Sessel

Beitrag von nux » Donnerstag 13. Juni 2019, 12:24

Andy2010 hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 23:15
wie ich erkennen soll welches Material ist Leder/Kunstleder/pvc?
hm - lass mal das PVC außen vor - aber für das andere sollten Nase & Lupe & etwas Wasser schon mal helfen ;)

Leder ist gegerbte Tierhaut und hat neben der typischen Narbung der Oberfläche eben auch feine Poren - da wo die Haare drin waren. Und natürlich seinen spezifischen Geruch. Kunstleder ist, selbst wenn eine Struktur eingeprägt wurde, kühl-glatter und hat diese winzigen Löchlis nicht. Und riecht eben, ja - nach Plastik.

Wenn man freiliegende Schnittkanten hat, kann man außerdem dort gucken, ob sich so franselige Erscheinungen zeigen (wie bei Wildleder eben) oder Gewebe samt Fädchen erkennbar sind oder es ganz glatt ist, also gar nichts.

Ganz einfach kann man es aber grundlegend testen, wenn man ein bis zwei Tropfen Wasser auf die fragliche Oberfläche gibt: (altes) Leder nimmt (sofern nicht lackiert) Feuchtigkeit (langsam) auf; Kunstleder gar nicht. Schwieriger wird es erst, wenn man es nicht mit sog. vollgenarbtem Leder zu tun hat, sondern mit, sagen wir mal 'aus Leder hergestellten Möbelbezugsmaterialien'.

Ansonsten guugle Dich doch durch Gäste sehen keine Links

Andy2010
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 23:11
Reputation: 3

Chesterfield Sessel

Beitrag von Andy2010 » Donnerstag 13. Juni 2019, 21:43

Danke nux,

Ja es riecht und ich war mir dennoch nie sicher. Aber das mit der Feuchtigkeit hab ich an der leicht beschädigten stelle hinten mit Ausnahme gesehen das es langsam aufgenommen wurde. Werd mir dein Link aber genau ansehen nochmal

Andy2010
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 23:11
Reputation: 3

Chesterfield Sessel

Beitrag von Andy2010 » Freitag 14. Juni 2019, 01:36

So ich habe dann gestern noch paar Tests gemacht.

Wasser wird aufgenommen, Öl auch. Dazu die raue Kante am Schnitt. Die leicht ungleiche Struktur. Bin mir dann jetzt doch relativ sicher das es wohl Leder ist.

Morgen werde ich auf die Suche nach Haarlöchern gehen.

Komplett Handarbeit ist es nicht denke ich. Das Holz wo die Rollen drin sind aber auch keine press Platte.


Was ist sowas dann ca wert? Das Alter ist ja wohl eher jünger?

Gruß

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • "Chesterfield" Sessel - Altersbestimmung
    von cazor » Samstag 20. Oktober 2018, 19:25 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    4 Antworten
    232 Zugriffe
    Letzter Beitrag von schmuckschmotte
    Donnerstag 25. Oktober 2018, 15:06
  • Chesterfield Sessel?
    von Andy2010 » Montag 10. Juni 2019, 23:21 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    3 Antworten
    43 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rup
    Dienstag 11. Juni 2019, 13:34
  • Sofa und Sessel... Alter und Wert?
    von liluminu » Montag 13. August 2018, 00:36 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    3 Antworten
    156 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 3rd gardenman
    Montag 13. August 2018, 06:51
  • Alter Sessel?!? - Kann mir jemand etwas zum Alter und Herkunft sagen?
    von Lotta » Samstag 29. September 2018, 12:04 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    4 Antworten
    240 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rw
    Montag 1. Oktober 2018, 18:06
  • Woher kommen meine antiken Sessel?
    von ultimartinum » Samstag 16. März 2019, 17:36 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    11 Antworten
    303 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nvntivs
    Donnerstag 11. April 2019, 10:00

Zurück zu „Antike Möbel und interessante Stilmöbel“