Alter Tisch

Forum für alles, das mit antiken Möbeln zu tun hat. Bestimmung, Wertschätzung und Tipps zur Pflege und Restaurierung.
Mitglieder helfen Mitgliedern kostenlos beim Schätzen, Bestimmen und Restaurieren von alten Schränken, Kommoden, Anrichten, Tischen, Stühlen und anderen antiken Möbelstücken.
Forum für antike Möbel die vor 1945 hergestellt wurden und Forum für Möbel nach 1945, also auch richtig für alle Stilmöbel aus den 50-, 60-, und 70er Jahren.
Forumsregeln
Um antike Möbel zu beurteilen sind gute Bilder des gesamten Objekts von mehreren Seiten und Nahaufnahmen von allen Holzverbindungen, Beschlägen und eventueller Besonderheiten zur Verfügung zu stellen.

Wichtig sind auch alle bereits vorhandenen Informationen zu Herkunft und Historie des Möbelstücks.
Benutzeravatar
Finderin
aktives Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: Samstag 27. August 2016, 08:01
Reputation: 553

Alter Tisch

Beitrag von Finderin » Sonntag 9. September 2018, 08:27

@ all Gute Fragen! Gute Antworten! Ich habe aufmerksam mitgelesen und mir dazu Gedanken gemacht :upside_down_face:

Das Beste und Ausführlichste, das ich zum Thema "geölte Holzoberflächen" gefunden habe ist das hier:

Gäste sehen keine Links

da steht so ziemlich alles drin, was man wissen muss! z.B. auch was man gegen den Gelbstich bei Leinöl tun kann,...... mich persönlich stört dieser nicht, auch nicht der Geruch von Leinöl!
Leider kann ich am Tisch gerade nicht viel machen, ich halte euch aber auf dem Laufenden... :slightly_smiling_face:

Benutzeravatar
Finderin
aktives Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: Samstag 27. August 2016, 08:01
Reputation: 553

Alter Tisch

Beitrag von Finderin » Sonntag 9. September 2018, 08:58

Ich habe auch noch Praxisbeispiele aus meinem Leben: Wir haben uns vor 4Jahren eine Küchenzeile gebaut, alle Oberflächen sind nur geölt! Ich benutze allerdings ein Öl aus dem Ökobaumarkt das Trockenstoffe enthält. Einmal im Jahr wird nach geölt und obwohl die Arbeitsplatte täglich dem Wasser ausgesetzt ist, sieht sie immer noch super aus!
Für die Treppen benutzen wir ebenfalls ein Hartöl, hält sich prima!
Während Unsere Fichtendielenböden nur mit Nadelholzlauge und Holzseife behandelt sind ( beides weiß pigmentiert). Wenn ich sie zu dreckig finde werden sie nur mit Holzseife gewischt.
Wir haben gerne einfache, bäuerliche Möbel, wie z.B. unser Küchenregal, es wurde geputzt, ganz wenig geschliffen und dann einmal dünn geölt, für uns perfekt!
IMAG0971.jpg
IMAG0969.jpg
IMAG0970.jpg
IMAG0966.jpg
IMAG0965.jpg

Benutzeravatar
Finderin
aktives Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: Samstag 27. August 2016, 08:01
Reputation: 553

Alter Tisch

Beitrag von Finderin » Mittwoch 12. September 2018, 21:12

Mühsam ernährt sich das :chipmunk: ....
Heute konnte ich an der Unterseite der Tischplatte die erste Leiste in Angriff nehmen. Hab 1,5 Std. gebraucht :snail: =ich :upside_down_face:
Die Belohnung ist das schöne Holz, das zum Vorschein kommt....erst wenn ich beide Leisten fertig habe und die Tischplatte von unten halbwegs von der Beize befreit ist, mache ich mit dem Feinschliff oben weiter. Dadurch, dass ich das mit Schleifpapier mache, gehen die scharfen Kanten an den Leisten etwas verloren, wie löst das ein Restaurator? Mit einem Hobel? Ziehklinge?
IMAG1005.jpg

Idealist47
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 12:43
Reputation: 923
Kontaktdaten:

Alter Tisch

Beitrag von Idealist47 » Mittwoch 12. September 2018, 21:40

Moin Finderin,

hier im Forum gibt es eine Rubrik ``Tipps uns Pflege...`` dort habe ich einige Themen veröffentlicht, u.a. auch Oberflächen-
abnahme. Ziehklinge und Hobel kommen eher für Rekonstruktionen (Fehlteile usw. ) und Neuanfertigungen in Betracht.

Habe etwas Zweifel das es sich um Kirsche handelt, eher die Ulme(Rüster), kann aber auch per Fotoansicht irreführend sein.

weiterhin gutes Gelingen
Martin
Restaurator im Handwerk ``Holzobjekte`` / Flechtwerkgestalter

mia_sl
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 360
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 16:21
Reputation: 919

Alter Tisch

Beitrag von mia_sl » Mittwoch 12. September 2018, 21:45

Mh.......es muss ja nicht das grosse Gerät sein.....
Finderin hat geschrieben:
Mittwoch 12. September 2018, 21:12
Ziehklinge?
Mit einer scharfen kleinen Ziehklinge ( z.B. aus einem Teppichmesser) zwischen den Fingern und ein bisschen Fingerspitzengefühl spart man sich auch so manche Schleiferei. Und schleift nicht die Kanten rund.
Du machst das schon! Sieht schon richtig gut aus!👍
Gruß Mia

Benutzeravatar
Finderin
aktives Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: Samstag 27. August 2016, 08:01
Reputation: 553

Alter Tisch

Beitrag von Finderin » Donnerstag 13. September 2018, 15:31

Danke Mia und Martin fürs gute zureden! Kann ich gebrauchen und freut mich! :slightly_smiling_face:
Mir ist dieser Beitrag von Violino wieder eingefallen:
viewtopic.php?f=15&t=12653
Das wären wahrscheinlich die richtigen Werkzeuge für mich, leider hab ich die nicht und ich bin ja auch gar nicht in der Lage die dann richtig zu verwenden, wenn ich sie hätte!
Ich wurstel mich durch, wird schon.... aber eben nicht perfekt!

mia_sl
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 360
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 16:21
Reputation: 919

Alter Tisch

Beitrag von mia_sl » Donnerstag 13. September 2018, 16:05

Die Profi Ziehklingen müssen aber auch immer profimässig geschärft sein, sonst richtet man mehr Schaden als Gutes zu tun.
Die Teppichziehklingen waren über Jahre immer mein guter Wegbegleiter, ein Päckchen hat, glaube ich, mindestens 10 Stück drin, da kommt man schon ziemlich weit mit.
Die Stuhlbeine meiner Kischholzstühle zuhause habe ich damit auch gemacht.
Kannst es ja mal probieren, ist ja keine grosse Investition, ein paar Euro nur für den Pack.
IMG_1887.JPG
Gruß Mia

Benutzeravatar
3rd gardenman
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3228
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 19:01
Reputation: 6267
Wohnort: Ulm

Alter Tisch

Beitrag von 3rd gardenman » Donnerstag 13. September 2018, 16:08

....oder die Glasscherben einer zerbrochenen Sekt-, Champagner Flasche dafür nutzen. Sollte eine dicke Flasche sein, deshalb bevorzugt Flaschen von hochwertigen Champagner Firmen dafür nutzen.

Ansonsten eben die normalen Ziehklingen gut scharf machen. :grin:
Grüße Harry

Idealist47
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 12:43
Reputation: 923
Kontaktdaten:

Alter Tisch

Beitrag von Idealist47 » Donnerstag 13. September 2018, 20:25

Wäre es nicht bereichernd, ein Thema ``Ziehklingen`` in einer passender Rubrik zusammenzustellen?
Ich denke für dieses geniale Werkzeug wäre ein Erfahrungsaustausch sehr interessant.
Denke dabei an Arten, Stahlsorten, Abrichten und Schärfen, bezgl. Grat anziehen, Alternativen, Handhabung, Selbstbau...
um nur einige zu nennen.
Restaurator im Handwerk ``Holzobjekte`` / Flechtwerkgestalter

Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 1336

Alter Tisch

Beitrag von reas » Donnerstag 13. September 2018, 22:33

Finderin hat geschrieben:
Donnerstag 13. September 2018, 15:31
aber eben nicht perfekt!
Das muss und sollte es gar nicht, finde es schade wenn antike Möbel überrestauriert werden...Du machst es schon ;)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ist das ein alter Tisch oder tut er nur so?
    von wolfib » Montag 12. Februar 2018, 15:22 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    2 Antworten
    125 Zugriffe
    Letzter Beitrag von wolfib
    Montag 12. Februar 2018, 17:28
  • Alter Tisch
    von glöschter Benutzter 9539 » Montag 12. März 2018, 13:39 » in Was ist das ?
    3 Antworten
    77 Zugriffe
    Letzter Beitrag von glöschter Benutzter 9539
    Montag 12. März 2018, 22:21
  • Tisch antik Birnbaum und Biedermeier?
    von Finderin » Mittwoch 20. Dezember 2017, 16:05 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    12 Antworten
    350 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Finderin
    Samstag 23. Dezember 2017, 22:12
  • Wand-/Tisch-Uhr Name? Hersteller?
    von feisalsbrother » Montag 22. Januar 2018, 17:26 » in Uhren und Taschenuhren
    4 Antworten
    131 Zugriffe
    Letzter Beitrag von feisalsbrother
    Mittwoch 24. Januar 2018, 18:09
  • Ein vielgenutzter Tisch
    von wolfib » Freitag 16. Februar 2018, 17:47 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    2 Antworten
    92 Zugriffe
    Letzter Beitrag von wolfib
    Samstag 17. Februar 2018, 16:10

Zurück zu „Antike Möbel und interessante Stilmöbel“