Antiker Nähtisch

Forum für alles, das mit antiken Möbeln zu tun hat. Bestimmung, Wertschätzung und Tipps zur Pflege und Restaurierung.
Mitglieder helfen Mitgliedern kostenlos beim Schätzen, Bestimmen und Restaurieren von alten Schränken, Kommoden, Anrichten, Tischen, Stühlen und anderen antiken Möbelstücken.
Forum für antike Möbel die vor 1945 hergestellt wurden und Forum für Möbel nach 1945, also auch richtig für alle Stilmöbel aus den 50-, 60-, und 70er Jahren.
Forumsregeln
Um antike Möbel zu beurteilen sind gute Bilder des gesamten Objekts von mehreren Seiten und Nahaufnahmen von allen Holzverbindungen, Beschlägen und eventueller Besonderheiten zur Verfügung zu stellen.

Wichtig sind auch alle bereits vorhandenen Informationen zu Herkunft und Historie des Möbelstücks.
Antworten
Adrian_
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 7. September 2018, 14:15
Reputation: 3

Antiker Nähtisch

Beitrag von Adrian_ » Mittwoch 12. September 2018, 20:37

Hallo zusammen!
Ich habe hier einen Nähtisch aus dem Nachlass von Verwandten. Ich wollte euch mal fragen, ob ihr den Tisch genauer bestimmen könnt (Alter, Holzart, Hersteller,...) und ob ihr wisst, was er denn wert sein könnte.

Hier findet ihr alles, was ich zu dem Tisch weiß:
  • Er wurde ca. 1920 gekauft.
  • Die Arbeitsplatte kann vergrößert werden. In Bild 1 ist sie zusammengeklappt. Die Platte kann dann ausgeklappt und durch einen Schiebemechanismus auf dem Tisch zentriert werden. Das Ergebnis ist in Bild 2 zu sehen.
  • Der Tisch verfügt über zwei Schubladen. Die obere (siehe Bild 3) besteht aus mehreren Zellen, in denen die Nähutensilien verstaut werden. Die drei Deckel können abgenommen bzw. umgeklappt werden und unter dem linken befindet sich ein Nähkissen. Die untere Schublade ist ganz normal.
  • In Bild 4 ist die Holzverbindung einer Ecke der oberen Schublade zu sehen.
  • Der Tisch ist 77cm hoch, 72cm breit und 52cm tief. Wenn die Arbeitsplatte ausgeklappt ist, vergrößert sich die Breite auf 104cm.

Bild 1
naehtisch_front.jpg
Bild 2
naehtisch_schrägoben_aufgeklappt.jpg
Bild 3
naehtisch_obere_schublade.jpg
Bild 4
naehtisch_eckverbindung.jpg

Schon mal danke für eure Antworten. Solltet ihr noch weitere Fragen haben, immer her damit :slightly_smiling_face: .

Benutzeravatar
rw
Experte
Beiträge: 6086
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2006, 02:36
Reputation: 3154
Wohnort: Kanada
Kontaktdaten:

Antiker Nähtisch

Beitrag von rw » Donnerstag 13. September 2018, 01:31

Hallo Adrian,

herzlich Willkommen im Forum :slightly_smiling_face:

Kann ich annehmen, dass es sich um einen hölzernen Arm handelt und nicht um einen Metallarm, der die Tischplatte im ausgeklappten Zustand hält ? .....und kannst Du auch bitte ein Nahaufnahmebild von den Scharnieren einstellen.

Grüsse
rw
http://cheviottreasures.collectivator.com
http://www.reneestreasuretrove.com

Wertbestimmungen and alle sonstigen Angaben meinerseits, erfolgen nach besten Wissen und Gewissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr!

Benutzeravatar
3rd gardenman
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3062
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 19:01
Reputation: 5910
Wohnort: Ulm

Antiker Nähtisch

Beitrag von 3rd gardenman » Donnerstag 13. September 2018, 07:14

Moin,

die Platte wird im aufgeklappten Zustand gedreht, oder ?

Holzart ist zumindest aussen Nussbaum, mutmasslich deutscher Nussbaum. Schubladenzarge ist aus Eiche massiv.

Zur Herkunft ist nichts weiter bekannt ?

Als Kleinmöbel in augenscheinlich gutem Zustand würde ich einen Wert im oberen Drittel eines dreistelligen Eurobetrages ansiedeln. Mit einem regionalen Bezug auch durchaus vierstellig.
Grüße Harry

mia_sl
aktives Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 16:21
Reputation: 426

Antiker Nähtisch

Beitrag von mia_sl » Donnerstag 13. September 2018, 08:21

3rd gardenman hat geschrieben:
Donnerstag 13. September 2018, 07:14
die Platte wird im aufgeklappten Zustand gedreht, oder ?
Ich kenn das auch nur mit Drehen.
Das " Schieben" in der Beschreibung hat mich etwas verwirrt.
Gruß Mia

Adrian_
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 7. September 2018, 14:15
Reputation: 3

Antiker Nähtisch

Beitrag von Adrian_ » Donnerstag 13. September 2018, 20:55

Hallo, vielen Dank für eure schnellen Antworten.

3rd gardenman hat geschrieben:
Donnerstag 13. September 2018, 07:14
die Platte wird im aufgeklappten Zustand gedreht, oder ?
Ja, das stimmt, die Tischplatte wird gedreht und nicht geschoben. Bild 1 zeigt den Tisch mit teilweise gedrehter Platte. Ausgeklappt werden kann diese jederzeit. Wenn die Platte vollständig gedreht wurde, rastet sie in einen Metallstift ein, welcher in Bild 2 zu sehen ist.

Bild 1
naehtisch_fastvollgedrehte_arbeitsplatte.jpg
Bild 2
naehtisch_metallstift.jpg


rw hat geschrieben:
Donnerstag 13. September 2018, 01:31
Kann ich annehmen, dass es sich um einen hölzernen Arm handelt und nicht um einen Metallarm, der die Tischplatte im ausgeklappten Zustand hält ?
Einen Arm hat der Tisch glaube ich nicht. Die Arbeitsplatte liegt direkt auf dem hölzernen Unterbau auf (siehe oben, Bild 1) . Oder was genau meinst du mit Arm?



rw hat geschrieben:
Donnerstag 13. September 2018, 01:31
und kannst Du auch bitte ein Nahaufnahmebild von den Scharnieren einstellen.
In Bild 3 ist das Scharnier der Arbeitsplatte in der Nahaufnahme zu sehen (Konnte das leider erst vorhin machen, deswegen die Dunkelheit. Hoffe ihr könnt es trotzdem erkennen). In Bild 4 ist der Tisch von hinten und dabei auch nochmal das Scharnier zu sehen.

Bild 3
naehtisch_scharnier.jpg
Bild 4
naehtisch_hinten_ausgeklappt.jpg


3rd gardenman hat geschrieben:
Donnerstag 13. September 2018, 07:14
Zur Herkunft ist nichts weiter bekannt ?
Der Tisch stammt wohl aus dem Nordbaden/Schwarzwald. Mehr konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen.




Nochmal vielen Dank für eure Antworten. Das hat schon mal sehr geholfen :blush: .

Benutzeravatar
rw
Experte
Beiträge: 6086
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2006, 02:36
Reputation: 3154
Wohnort: Kanada
Kontaktdaten:

Antiker Nähtisch

Beitrag von rw » Freitag 14. September 2018, 04:32

Moin Adrian,

Vielen Dank für das schnelle Zusenden der zusätzlichen Bilder. Basierend auf den Scharnieren, Schrauben und Schwalbenschwänzen mit einer Ritzlinie glaube ich, dass Du ein Näh- / Arbeitstisch aus den 1870er bis 1880er Jahren mit Cabriole-Beinen und schönen Wurzelfronten aus Nussbaum furniert hast. Die Balance des Holzes sieht aus wie ein Mitglied der Nussholzfamilie und könnte sicherlich Nussbaum sein und die Schubladenseiten sind auf jeden Fall Eiche, wie Harry sagt.
Obwohl der Tisch in diesem Ton sehr gut aussieht, glaube ich, dass es an einem Punkt gestrippt worden sein könnte, weil ich erwarten würde, dass Walnuss in einem dunkleren Fleck ist. Doch abgesehen von dem hellen Ton des Holzes sieht der Zustand sehr gut aus und Du solltest eine lebenslange Nutzung und Genuss von deinem Tisch bekommen.

Zum Arm. - Was ich mit einem Arm meinte, ist, ob es eine ausschwenkbare Metall- oder Holzhalterung gab, um die extra Oberfläche an den Seiten zu stützen, aber dank Deine neuesten Bilder sehe ich, dass es nicht von diesem Typ ist.

MfG
rw
http://cheviottreasures.collectivator.com
http://www.reneestreasuretrove.com

Wertbestimmungen and alle sonstigen Angaben meinerseits, erfolgen nach besten Wissen und Gewissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Nähtisch mit Fragen
    von wolfib » Freitag 16. Februar 2018, 15:29 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    4 Antworten
    100 Zugriffe
    Letzter Beitrag von wolfib
    Sonntag 18. Februar 2018, 08:09
  • Nähtisch Altersbestimmung
    von Josh432 » Donnerstag 2. August 2018, 03:24 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    24 Antworten
    277 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mia_sl
    Freitag 3. August 2018, 10:54
  • Antiker großer Sekretär / Kommode
    von Jessy » Dienstag 10. Oktober 2017, 14:15 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    4 Antworten
    110 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Willi
    Dienstag 10. Oktober 2017, 17:59
  • Altersbestimmung: (antiker?) Stuhl und Hocker
    von effzeh48 » Samstag 21. Oktober 2017, 10:47 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    2 Antworten
    117 Zugriffe
    Letzter Beitrag von effzeh48
    Montag 23. Oktober 2017, 14:10
  • Antiker Schrank, Hilfe bei Altersbestimmung und Schätzung
    von esim » Freitag 5. Januar 2018, 14:20 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    6 Antworten
    192 Zugriffe
    Letzter Beitrag von esim
    Freitag 5. Januar 2018, 21:46

Zurück zu „Antike Möbel und interessante Stilmöbel“