Originale Bauerntruhe?

Forum für alles, das mit antiken Möbeln zu tun hat. Bestimmung, Wertschätzung und Tipps zur Pflege und Restaurierung.
Mitglieder helfen Mitgliedern kostenlos beim Schätzen, Bestimmen und Restaurieren von alten Schränken, Kommoden, Anrichten, Tischen, Stühlen und anderen antiken Möbelstücken.
Forum für antike Möbel die vor 1945 hergestellt wurden und Forum für Möbel nach 1945, also auch richtig für alle Stilmöbel aus den 50-, 60-, und 70er Jahren.
Forumsregeln
Um antike Möbel zu beurteilen sind gute Bilder des gesamten Objekts von mehreren Seiten und Nahaufnahmen von allen Holzverbindungen, Beschlägen und eventueller Besonderheiten zur Verfügung zu stellen.

Wichtig sind auch alle bereits vorhandenen Informationen zu Herkunft und Historie des Möbelstücks.
Ikariam
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 9. April 2019, 13:17
Reputation: 5

Originale Bauerntruhe?

Beitrag von Ikariam » Sonntag 14. April 2019, 12:38

Boden Detail:
DSC_1576.JPG
DSC_1577.JPG

Benutzeravatar
gerümpel
Scheinexperte für alles
Beiträge: 1138
Registriert: Dienstag 27. Januar 2015, 10:10
Reputation: 3404

Originale Bauerntruhe?

Beitrag von gerümpel » Sonntag 14. April 2019, 21:01

Hi Ikariam, die beiden Kufenfüße sehen doch gar nicht soo schlecht aus. Wenn die Profilleisten ab sind sehe ich gar nicht so einen großen Restaurierungsbedarf... mit den Zetteln im Deckel, das ist natürluch Ansichtssache. Man kann sie sicher mit Wasser leicht entfernen, zerstört damit aber auch einen Teil der Authentizität der Truhe. Ansonsten sehe ich nur Reinigung und Konservierung (keinen synthetischen Lack oder ähnliches, nur Leinöl oder Bienenwachs, das reicht völlig. Auch die gereinigten Metallteile lassen sich mit Leinöl wunderbar gegen neuen Rost behandeln. Das Schloss ist etwas verbogen, das kann man sicher einfach wieder richten. An den konzentrischen Blechen rings um das Schlüsselloch kannst du die Form des Schlüsselbartes ablesen. Mit einem Blech kann man eine Schablone schneiden und dann den Rohling entsprechend bearbeiten. Anbei mal einen nachgemachten Schlüssel von mir als Demonstration.
20190414_205426.jpg
Die übrigen Beschläge scheinen übrigens verzinnt zu sein, die Truhe war also mal leuchtendrot mit silbern glänzenden Beschlägen... :relaxed:
Gruß Gerümpel

"The ball I threw, while playing in the park, has not yet reached the ground." (Dylan Thomas)

Ikariam
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 9. April 2019, 13:17
Reputation: 5

Originale Bauerntruhe?

Beitrag von Ikariam » Sonntag 14. April 2019, 23:42

Danke für deine Antwort und das Beispielbild! Ich hänge mal noch eine Schrägaufnahme an.
DSC_15691.jpg
Kannst du vielleicht mit Paint einzeichnen, wo ich ein Blech anlegen müsste? Ich "lese" dies aus deinem Bild :
DSC_15692.jpg
Die ganze Truhe war rot? Oder nur die Aussparungen in den Beschlägen? Kann man diesen Zustand wieder herstellen?

- - - - -

Konkrete Vorgehensweise also:
a-1) Sockelleiste entfernen
a) Truhe mit feuchtem Schwamm und ein wenig Spüli gut abreiben, Schriftstücke aussparen (siehe unten)
b) Inneres und äußeres Metall mit einer Drahtbürste blank schrubben, in Cola getränkte Taschentücher auflegen und einwirken lassen, mit Leinöl einreiben
c) Holz mit Leinöl einreiben
d) Schlüssel nachmachen


#sofern der frontale weiße Fleck mit der Reinigung nicht weggeht, lassen
#größere Löcher im Holz nicht füllen (womit auch immer)
#Spalt im Deckel nicht schließen
#Zwischenräume der Beschläge unverändert lassen (auch nicht reinigen, da sonst die Restfarbe weggeht)


Wäre dieses Vorgehen so erstmal zu empfehlen? Ich hatte 150€ für die Truhe bezahlt .. ist das abgesehen vom ideellen Wert ein guter Preis angesichts Truhe+Arbeit gewesen?

Danke für deine Hilfe! Ich war mir unsicher, ob ich mir die Arbeit machen sollte und den Kauf schon ein wenig bereut, aber Dank deiner Worte wird sie hoffentlich bald ihren Platz bei uns einnehmen können. :slightly_smiling_face:

- - - - -

Schriftstück
Auf der oberen Hälfte kann ich leider gar nichts mehr erkennen. Auf der unteren, würde ich mit meinen Kenntnissen aus der Universität (ich schreibe jetzt noch meine Einkaufszettel in deutscher Kurrent) sagen, steht mantraartig immer das gleiche: [...] Sünder laß zu Vrechen [...] Google ist mir bei der Herkunft leider keine große Hilfe .. ein persönliches Gebet?

Benutzeravatar
gerümpel
Scheinexperte für alles
Beiträge: 1138
Registriert: Dienstag 27. Januar 2015, 10:10
Reputation: 3404

Originale Bauerntruhe?

Beitrag von gerümpel » Montag 15. April 2019, 10:55

Hab mir die Bilder vom Schloss nochmal genau angesehen. Das war nur ein Schatten von der Zange, der den Anschein erweckte, das Deckblech wäre verbogen. Also alles perfekt. Wie du den Rost, ohne die Oberfläche zu zerkratzen, da scheiden sich die Geister. Immerhin sind die Beschläge und das Schloss fein ziseliert. Drahtbürste ist heftig und hinterlässt Spuren. Es gibt diese Nylonbürsten, die kann man ganz gut nehmen und feine Edelstahlwolle (bei Eichenholz aber nicht zu empfehlen) oder eine Zahnbürste und Ata.
Ich würde nur den losen Rost entfernen und das Eisen dann mit Leinöl behandeln. Es soll ja nicht glänzen. Leinöl ist ein hervorragender Rostschutz. Die Holzwurmlöcher kannst du, wenn sie dich stören nach dem Ölen der Truhe mit Wachs verschließen. Es gibt fertig eingefärbtes Hartwachs in Stangen, damit kann man auch grössere Löcher sehr gut kaschieren.

Hier nochmal zur Verdeutlichung ein einfaches Zangenschloss mit zwei Sperrblechen und die daraus folgende Bartform.
Studio_20190415_110456.jpg
Die Frage zum Preis erübrigt sich, glaube ich. Ein fast 300 jähriges Möbelstück! Was bekommt man bei Ikea für 150 €? ;)
Gruß Gerümpel

"The ball I threw, while playing in the park, has not yet reached the ground." (Dylan Thomas)

haindorf60
aktives Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 19. März 2017, 18:47
Reputation: 27

Originale Bauerntruhe?

Beitrag von haindorf60 » Samstag 27. April 2019, 10:46

Was soll man dir da groß für eine Anleitung schreiben ! Bitte bitte nichts verpfuschen... lass auch den Zettel dran. Mensch das Teil ist 300 Jahre alt und wenn kein Wurm drin, dann ist doch alles gut ?!

Warum will man immer überall dran rumwerkeln ?? :grimacing:

Einfach die neuen Holzleisten wieder abmachen und gut ist...

Grüße
IMMER auf der Suche nach BRETONISCHEN MÖBELN , LAMPEN , REGALEN , ....

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Alte Bauerntruhe
    von Georg » Dienstag 1. Januar 2019, 22:30 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    3 Antworten
    144 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg
    Mittwoch 2. Januar 2019, 20:55
  • Suche Preis für alte Bauerntruhe
    von MiHa » Sonntag 9. Juni 2019, 11:35 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    1 Antworten
    53 Zugriffe
    Letzter Beitrag von gerümpel
    Sonntag 9. Juni 2019, 11:43

Zurück zu „Antike Möbel und interessante Stilmöbel“