Mahal in XXL - Hot oder Schrott?

alte und antike Teppiche
Bestimmung, Wertschätzung und Tipps zur Pflege und Restaurierung.
Antworten
DaSt
aktives Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 10:14
Reputation: 39

Mahal in XXL - Hot oder Schrott?

Beitrag von DaSt » Dienstag 6. November 2018, 19:03

Hallo zusammen,

mit einer Wohnung haben wir auch dieses gute Stück miterworben. Recht viel wissen wir dazu leider nicht: Die Größe ist 5,40 x 3,42 m. Verkauft wurde er an den Vorbesitzer als "Mahal" - interessant für mich als Laien ist z.B., dass es nur auf einer Seite Fransen gibt. Wir können den Wert dieses Stücks leider überhaupt nicht einschätzen und sind daher für jede Info dankbar! Gruß, DaSt
DSC02528.JPG
DSC02529.JPG
DSC02531.JPG
DSC02532.JPG
DSC02534.JPG

lins
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2360
Registriert: Mittwoch 5. August 2015, 14:05
Reputation: 5864

Mahal in XXL - Hot oder Schrott?

Beitrag von lins » Dienstag 6. November 2018, 21:56

Hi DaSt,
wie kann man im Zusammenhang mit einem so tollen, handgeknüpften Teppich diese Frage stellen? :grimacing:
Wenn Du Zugang zu einer Suchmaschine hast, brauchst Du nur "Mahal Teppich" eingeben und Du kriegst unter vielen Angeboten und Preisen auch die Information ;)
Gäste sehen keine Links
Deinen Zollstock dazuzulegen war schon eine gute Idee, aber die Anzahl der Knoten zu ermitteln ist in diesem Fall vielleicht nicht so einfach, weil bei Mahal Teppichen die Knüpfung geschichtet mit asymetrischen Knoten gemacht ist. Da weiß ich nicht, wie das gezählt wird
Gäste sehen keine Links
>>Das Grundgewebe besteht aus Baumwolle mit zwei Schüssen, der Flor aus Wolle, die Knüpfung ist geschichtet mit asymmetrischen Knoten. <<
Gäste sehen keine Links
Das ist mit Foto aber nicht zu machen. Deshalb „auf die Knie“, wenn es Dich interessiert.
Wenn ich mich nicht verzählt habe, sind das in Zollstockrichtung 60 Knoten (vorbehaltlich der Zählweise bei geschichtet asymetrischen Knoten) und in der Senkrechten 35 Knoten. Das wäre pro qdm 2100 Kn. Pro qm dann 100 mal so viele, das wären dann 210.000 Kn, was schon als fein bis sehr fein geknüpft eingestuft wird. Und mit dem von Dir vor Ort gezählten Ergebnis, was vielleicht ähnlich ausfallen wird, kannst Du dann Vergleiche mit den Angeboten im Netz machen. Ansonsten musst Du da wirklich einen Fachmann bitten, den Teppich zu begutachten. Aber dass der Ausdruck „Schrott“ völlig daneben ist, wird Dir am Ende hoffentlich klar sein.
Zu der Fransenfrage noch
Gäste sehen keine Links
>>Viele Kunden empfinden die Fransen als störend. Daher werden sie bei modern gemusterten Teppichen umgenäht oder der ganze Teppich rundum gekettelt. Auch bei Gabbeh- und einigen anderen Nomaden-Teppichen werden die Fransen traditionell umgenäht, z.T. auch nur auf einer Seite.<<
Gruß
Lins

DaSt
aktives Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 10:14
Reputation: 39

Mahal in XXL - Hot oder Schrott?

Beitrag von DaSt » Dienstag 6. November 2018, 22:17

Danke für die ausführliche Antwort!!! Zu meiner Entschuldigung: Wir haben so viele tolle Sachen mit einer Wohnung mitgekauft, die einzuschätzen wir nicht qualifiziert genug sind. Und wenn dann zumindest per Inserat ernannte "Fachleute" kommen und einem erzählen, dass man nur billigsten Trödel vor sich hat, da kommt man schon ins Zweifeln ... Demnach wäre auch "Mahal" mehr Schrott (= nicht handgeknüpft) als Hot gewesen, woraus sich meine Anfrage erklärt. Was bin ich froh, dieses Forum gefunden zu haben! :relaxed: VG, DaSt

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Rares oder Schrott?
    von Gerd11 » Mittwoch 1. August 2018, 16:37 » in Bilder und Gemälde
    13 Antworten
    168 Zugriffe
    Letzter Beitrag von nux
    Donnerstag 2. August 2018, 13:05

Zurück zu „Teppiche“