Seltsame Alte Tasche auf m Speicher gefunden, weiss jemand für was die gebraucht wurde ? kennt

Das Forum für unbekannte Funde jeder Art. Neuzeitliche Bodenfunde, Trödelmarkt Schnäppchen und aus dem Keller der Oma "ausgegrabenes". Vielleicht ja jemand eine Idee ;)
Antworten
Hollander
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 07:30
Reputation: 6

Seltsame Alte Tasche auf m Speicher gefunden, weiss jemand für was die gebraucht wurde ? kennt

Beitrag von Hollander » Mittwoch 7. November 2018, 06:01

Hallo,

Mein name ist Leon, binn neu hier, habe hier ein seltsame Tasche, mit ein sehr ausgefallene Verschlüss.
Aufgedrückt auf m Verschluss steht DRP (deutsches reich patent ? ) und der Davidstern, kann mir jemand sagen was für ein Tasche das ist, sprich wie alt sie in etwa ist und wofür sie gebraucht wurde ? Wurde mich freuen mehr Infos zu bekommen, nicht weil ich sie verkaufen will , mir interresiert ihre Geschichte ....vielen dank in Voraus Leon
IMG_2735.JPG
45636433_881591818897179_7295912068710924288_n.jpg
45576467_365501464186858_3964504716880117760_n.jpg
45539909_258482604833532_7049063414693363712_n.jpg
45487164_2186692728317933_5003546812900966400_n.jpg

Benutzeravatar
Emmi
aktives Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: Montag 3. Juli 2017, 23:30
Reputation: 353

Seltsame Alte Tasche auf m Speicher gefunden, weiss jemand für was die gebraucht wurde ? kennt

Beitrag von Emmi » Mittwoch 7. November 2018, 09:30

Das sieht aus wie eine Aktentasche für ein Aktenkonvolut. Nicht schon immer wurden (und noch heute nicht überall werden) Akten auf Heftzungen abgeheftet. Es gab und gibt auch andere Heftungen und sogar lose Aktenkonvolute; die mussten und müssen ja ordentlich transportiert werden können. Was für ein Format hat denn die Tasche? Es könnten auch Noten und Partituren, Zeichnungen, Notizen, alles Mögliche darin transportiert worden sein.

Der Stern, ein Warenzeichen?

Grüße

Emmi

Hollander
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 07:30
Reputation: 6

Seltsame Alte Tasche auf m Speicher gefunden, weiss jemand für was die gebraucht wurde ? kennt

Beitrag von Hollander » Mittwoch 7. November 2018, 17:01

Hallo Emmi,

Die Tasche hat eine Große von 25 bei 20 cm und hat ein steife rückseite zum schutz von akten ? Kannst du mir sagen wie alt die tasche in etwa ist, der Stern könnte auch ein Wahrzeichen sein, mit mühe konnte ich hier DW erkennen, hab das halbe internet auf m kopf gesetzt :-) finde aber nichts ist die so seltsam ? ...liebe grusse Leon

Hollander
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 07:30
Reputation: 6

Seltsame Alte Tasche auf m Speicher gefunden, weiss jemand für was die gebraucht wurde ? kennt

Beitrag von Hollander » Mittwoch 7. November 2018, 17:04

Sie ist aus hochwertigen Leder gemacht

Benutzeravatar
Emmi
aktives Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: Montag 3. Juli 2017, 23:30
Reputation: 353

Seltsame Alte Tasche auf m Speicher gefunden, weiss jemand für was die gebraucht wurde ? kennt

Beitrag von Emmi » Mittwoch 7. November 2018, 18:33

Bei den Maßen 20 cm x 25 cm gehe ich nicht von einer Aktentasche aus; allenfalls von einer uralten Büchertasche. Ich schaue mich um und melde mich wieder. :-.

Grüße

Emmi

Hollander
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 07:30
Reputation: 6

Seltsame Alte Tasche auf m Speicher gefunden, weiss jemand für was die gebraucht wurde ? kennt

Beitrag von Hollander » Donnerstag 8. November 2018, 10:42

Hallo Emmi...danke dir ... könnte auch sein das es für Bilder bedacht ist ...

lins
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2360
Registriert: Mittwoch 5. August 2015, 14:05
Reputation: 5864

Seltsame Alte Tasche auf m Speicher gefunden, weiss jemand für was die gebraucht wurde ? kennt

Beitrag von lins » Donnerstag 8. November 2018, 19:43

Hi Leon,
willkommen auch von mir. :slightly_smiling_face:
Ich schleiche ja auch schon eine Weile um Deine Tasche herum und mache mir so meine Gedanken. ;)
Als Erstes würde mich die Tiefe des Inneren interessieren. Ich denke, dass für den Transport irgend welchem Papiers nicht eine drei- bis vierfache ganzflächige Schutzklappen-Überlappung nötig wäre. Damit muss ein schützenswerteres Material transportiert worden sein, so etwas wie Glas. Ich habe da an alte Fotoplatten gedacht. Außen das Metallschild in Wappenform hat mich an eine Kuriertasche "reitet im Namen des Königs" erinnert. Natürlich alles schon gesucht, aber ohne Erfolg. Vielleicht war es auch ein Musterkoffer eines Verteters für Silberbesteck oder Schmuck. Vielleicht war auch noch ein entsprechender Einsatz drin. An Hand der Fotos lässt sich die Tiefe nicht abschätzen. Am Griff auch nicht, der könnte schmaler sein, als die Taschendicke. An den Transort von liturgischem Gerät habe ich auch schon gedacht, die Kreuzform hat mich schon an einen Feldgottesdienst denken lassen. O:-)
Grüße vom Spekulatius
Lins

Benutzeravatar
Emmi
aktives Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: Montag 3. Juli 2017, 23:30
Reputation: 353

Seltsame Alte Tasche auf m Speicher gefunden, weiss jemand für was die gebraucht wurde ? kennt

Beitrag von Emmi » Freitag 9. November 2018, 18:36

Kuriertasche, Postbote, Kassenbote, Feldbote - diese Begriffe habe ich auch vergeblich abgegrast. :pensive:

Deine Tasche erinnert mich an etwas, das ich letztens las: "Christian Täge's ... Lebensgeschichte", geschrieben 1804 von dem Biographen Gerber. Das Buch ist digitalisiert, ich besitze einen Ausdruck. Der Biograph schildert (u.a.) eine Studentenrevolte ("Tumult") im Jahr 1750 in den Universtätsstädten Halle und Jena. Die Obrigkeit wagt nicht, in die Masse der Studenten schießen zu lassen, weil sich darunter viele junge Adelige und junge Männer aus besten Kreisen befinden. Sie fragt in Berlin um Rat. Vom König kommt der Befehl, den Studenten das Tragen ihrer Degen zu verbieten. Das kränkt die Studenten zutiefst und sie tragen nun Spazierstöcke, mit Trauerflor umhängt. Andere schultern ihre in Riemen geschnallten Bücher und Hefte über den Rücken wie Schulranzen: Eine Ironie und ein demonstrativer Akt, weil sie sich ohne ihre Degen herabgewürdigt fühlen zu Schulkindern.

Deine Tasche gäbe exakt so ein studentisches Bücherbündel ab, und zwar eins der vornehmeren Art mit Leder und Regenschutz. Auf die Grundfläche kann man ein paar Bücher und Hefte stapeln, mit den weichen Schutzklappen-Laschen umschließen und festschnallen. Das Verriegeln des Schlosses zieht die Gurte an und hält sie fest. Deine Tasche ist wohl kaum in Halle und Jena dabeigewesen. Aber 100 oder 150 Jahre alt könnte sie durchaus sein.

Grüße

Emmi

lins
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2360
Registriert: Mittwoch 5. August 2015, 14:05
Reputation: 5864

Seltsame Alte Tasche auf m Speicher gefunden, weiss jemand für was die gebraucht wurde ? kennt

Beitrag von lins » Freitag 9. November 2018, 21:17

Hi zusammen,
es könnte sich um eine Tasche für Landkarten handeln (Map Case). Möglicherweise "kriegerisch", wie viele der Ergebnisse der Gesamtsuche "antique leather map case"
Gäste sehen keine Links
Bei einigen Exemplaren, kommt die Faltbarkeit ganz gut raus
Gäste sehen keine Links
oder hier
Gäste sehen keine Links
So einen schönen Bügel mit Schloss wie bei "unserer" habe ich nicht gesehen.
Die großen ausklappbaren Flügel unserer Tasche bilden für die ausgefaltete Landkarte auch bei schlechtem Untergrund eine gute, ebene Unterlage.
Erst mal setzen lassen. :upside_down_face:
Grüße
Lins

Hollander
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 07:30
Reputation: 6

Seltsame Alte Tasche auf m Speicher gefunden, weiss jemand für was die gebraucht wurde ? kennt

Beitrag von Hollander » Samstag 10. November 2018, 12:32

Hallo Zusammen ....vielen dank erstmal an Lins und Emmi .... super wie ihr euch gedanken macht ... ehrlich gesagt lässt mir die Tasche keine Ruhe ...ich will ihre Geschichte kennen lernen, und süche und süche im Netz ..jede Abend verbringe ich einige Std im Netz und wird nicht schlauer,apropos, schreibfehler könntet ihr behalten ich brauche sie als Holländer nicht mehr :-)

Hab nochmal einige Bilder gemacht auch was Tiefe angeht ... ein Schööönes Wochenende wünsche ich euch ...Liebs Leon
Dateianhänge
45824311_522436491556883_4369860015129886720_n.jpg
45767901_523735371433550_3374363922508283904_n.jpg
45730375_302533507251414_7894062242650390528_n.jpg
45707071_316608975827820_597883705578487808_n.jpg
45683111_559695747776290_1997313930426318848_n.jpg

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • wofür hat man diesen Stoff gebraucht und wie alt könnte er sein (Stickmuster)
    von Sophie_M » Dienstag 23. Oktober 2018, 22:45 » in antike Textilien
    5 Antworten
    211 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sophie_M
    Donnerstag 25. Oktober 2018, 18:10
  • Alte Puppe gefunden
    von Yvonne2002 » Dienstag 13. November 2018, 18:36 » in antike Puppen und Stofftiere
    1 Antworten
    29 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bärbelchen
    Dienstag 13. November 2018, 18:49
  • Stuhl Thonet Nr.57 gefunden (ramponiert)
    von Finderin » Sonntag 18. Februar 2018, 13:20 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    3 Antworten
    152 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 3rd gardenman
    Montag 19. Februar 2018, 06:48
  • antiken schwer verletzten Sekretär gefunden
    von Finderin » Montag 20. August 2018, 21:54 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    67 Antworten
    897 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Finderin
    Sonntag 11. November 2018, 10:06
  • Ein Stück einer alten Fliese am Strand in Belgien gefunden
    von NOH123 » Samstag 6. Oktober 2018, 12:33 » in Keramik
    7 Antworten
    117 Zugriffe
    Letzter Beitrag von gerümpel
    Sonntag 7. Oktober 2018, 22:24

Zurück zu „Was ist das ?“