Antike Münze aus China mit eckigem Loch

alle anderen Themen rund ums Sammeln von Metallwaren gehören hierhinein
Grenising
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Montag 11. Februar 2019, 22:40
Reputation: 4

Antike Münze aus China mit eckigem Loch

Beitrag von Grenising » Montag 11. Februar 2019, 23:22

Ich besitze aus einem Nachlass 2 alte Münzen von denen ich gerne wüsste wie alt die sind und wie ich die zuordnen kann.
Was bedeuten die verschiedenen Zeichen von der vor und Rückseite.
Von der einen Münze denke ich es ist ein Charm Amulett, mit chinesischen Tierkreiszeichen, kann man da auf Grund der Rückseite mehr daraus erkennen, war diese Münze auch ein Zahlungsmittel? Wenn ja, aus welcher Zeit.
Bei der anderen Münze wüste ich gerne wie alt und ob die wertvoll sein kann. Wenn ich eingebe im Netz z.B.
Kaiser Xian-Feng Provinz Jiangsu - dann kommen Münzen zwischen ein paar € und bis 100,-€ -
worauf kommt es an bei dem Wert - wie kann ich die Münze einordnen?

Vielen Dank für die Hilfe im Vorwege.
2018-06-24 12.43.15.jpg
2018-06-24 12.43.09.jpg
2018-06-24 12.42.59.jpg
2018-06-24 12.42.50.jpg

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1621
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 3716

Antike Münze aus China mit eckigem Loch

Beitrag von nux » Donnerstag 14. Februar 2019, 02:40

Hallo & willkommen :slightly_smiling_face:
Grenising hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 23:22
Kaiser Xian-Feng Provinz Jiangsu
da weiß ich nicht genau, was Du mit der Provinz meinst - den Münzort Suzhou, Jiangsu? , auch (noch) mit den Preisen, aber fange mit der zweiten, der Cash-Münze an.

Zuerst zum Ansehen dieses des Xian Feng Yuan Bao (咸豐元寶), 100 cash (dǎng bǎi 譡百) ein weiteres Beispiel
Gäste sehen keine Links

mehr Bilder allgemein Gäste sehen keine Links

Übersicht der Xian-Feng-Münzen & Münzstätten z.B. da Gäste sehen keine Links

Und dann frage ich Dich einfach, Patina oder so hin und her - was fällt Dir daran ggf. auf im Vergleich zu einingen Großaufnahmen? und hast Du nachgewogen/-gemessen? Mir kämen die Schriftzeichen & die Oberfläche etwas seltsam vor. Tipps für eine Überprüfung u.a. da Gäste sehen keine Links

Gruß
nux

lins
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2669
Registriert: Mittwoch 5. August 2015, 14:05
Reputation: 6775

Antike Münze aus China mit eckigem Loch

Beitrag von lins » Donnerstag 14. Februar 2019, 12:49

Hi Grenising,
willkommen im Forum. :slightly_smiling_face:
Auf der Seite, die @nux oben schon zitiert hatte, finden sich unter "Charms" ähnliche Abbildungen, wie sie auf Deinem "Rundloch-Amulett" zu sehen sind:
Ein Daoistischer Gott (?) bei Dir mit Blattfächer)) und oben: Trigramme und Yinyang Symbol
Gäste sehen keine Links
Gäste sehen keine Links
Da findest Du auch Hinweise auf die Gestaltung der anderen Seite Deines Amuletts.
Wahrscheinlich hast Du das ja auch schon entdeckt. ;)
Grüße
Lins

Grenising
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Montag 11. Februar 2019, 22:40
Reputation: 4

Antike Münze aus China mit eckigem Loch

Beitrag von Grenising » Donnerstag 14. Februar 2019, 14:47

Ganz lieben Dank für die Antwort und die vielen Links, die ich versucht habe aufzurufen und in denen ich teilweise auch schon zuvor gesucht hatte bevor ich mich hier mit der Frage an Euch angemeldet habe.
Leider habe ich immer wieder Probleme mich auf den Seiten zu bewegen - womöglich kann ich nicht alle Möglichkeiten ausschöpfen.
Bei dem ersten Link, den Du mir geschickt hast, finde ich keine Münze mit in meinem Gewicht von 72 g und Durchmesser 56 mm
China, Qing Dynasty - 100 Cash 1850-1851 Xian Feng Yuan Bao (咸豊元宝) Bao Su Ju (宝蘇局) - brons

Bei den Bildern, die ich bei Google aufgerufen habe und dann versuchte zu verfolgen finde ich z.B.
Gäste sehen keine Links
hier immerhin 400,-€ jedoch ich finde die Angaben nicht zu Gewicht und Durchmesser -
leider kann ich auch gar kein chinesisch, was für den Link zu der Seite wohl doch Voraussetzung wäre
Außerdem scheint auf der einen Seite das Zeichen rechts immer anders. Ich sende noch mal ein Foto von dem Symbol, welches auf den meisten Münzen anders ist - wofür steht das Symbol auf meiner Münze?
Die Seite „Chinazeug“ hatte ich schon durchgearbeitet und keine Identische Münze gefunden.
Also die Münze Xian Feng Yuan Bao 100: hat den Durchmesser 56 mm + das Gewicht: 72 g
Eine Münze hatte ich in einem Auktionshaus für 450,-€ mit den Maßen gefunden - jedoch es verwundert mich sehr, wieso die Maße so unterschiedlich sind
2019-02-14 14.12.36.jpg

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1621
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 3716

Antike Münze aus China mit eckigem Loch

Beitrag von nux » Donnerstag 14. Februar 2019, 14:50

Grenising hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 23:22
kann man da auf Grund der Rückseite mehr daraus erkennen, war diese Münze auch ein Zahlungsmittel?
die eine Seite der Medaille ;) hat @lins Dir schon aufgezeigt; die andere Tierkreiszeichen? um die Schriftzeichen auch nur ansatzweise zu deuten, ist das Foto nicht gut genug, meine aber im ersten Ansatz, da keines davon zu sehen - sì, die Schlange, wenn dabei, ist immer ein guter Indikator, dass da welche sein können, weil als quasi bildhaft entsprechendes Symbol einfach zu merken / leicht erkennbar

Zum Vergleich daher nochmal dort Gäste sehen keine Links - da sind viele gängige Zeichen aufgeführt / entschlüsselt

grundsätzlich steht zu den Charms dort schon eine ganze Menge Gäste sehen keine Links - u.a. "Chinese numismatic charms and amulets are not a real kind of currency, however as Chinese coins were valued by their weight in bronze or brass, Chinese numismatic charms tended to circulate on the Chinese market alongside regular government issued coinages ... and in certain cases some variants were sometimes used as alternative currencies especially temple coins ... when copper currency was scarce or its production was intentionally limited ... ." Also regulär kein Zahlungsmittel, aber als Alternative auf Grund des Metallwertes gelegentlich als 'Geld' verwendet.

Da kann man sich auch gut danach umsehen, schön geordnet nach verschiedenen Kriterien & Kategorien und einer erklärenden Einführung Gäste sehen keine Links

Grenising
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Montag 11. Februar 2019, 22:40
Reputation: 4

Antike Münze aus China mit eckigem Loch

Beitrag von Grenising » Donnerstag 14. Februar 2019, 14:56

Danke Lins, ja die Links hatte ich mir angesehen - es ist eben nur ähnlich - da ich Münzen zwischen 7,-€ und über 1000,-€ finde, muss es doch irgendwie schon auf die Symbole genau ankommen - oder gibt es bestimmt Kriterien die erfüllt sein müssen, die ich vielleicht gar nicht auf der Rechnung habe?

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1621
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 3716

Antike Münze aus China mit eckigem Loch

Beitrag von nux » Donnerstag 14. Februar 2019, 15:24

weia, bisschen chaotisch grad ;)

also: mein 1. Link nochmal in der normalen Ansicht (die wiederum können hier die I-Padder nicht richtig sehen :grimacing: )
Gäste sehen keine Links
den hatte ich herausgefischt, da die Münze dort die gleiche Münzstätte hat (dazu noch unten) und somit ein vergleichbares Gewicht/Maße haben sollte
zur Sicherheit dazu die Beschriftung "CHINA-Qing Dynasty 1851-1861 Xian Feng Yuan Bao 100 Cash, Suzhou Mint in Kiangsu Province, 61mm, 59.58g, VF"
Grenising hat geschrieben:
Donnerstag 14. Februar 2019, 14:47
Münze mit in meinem Gewicht von 72 g und Durchmesser 56 mm
das ist aber genau dann dafür zu klein & zu schwer? Gleich beides :thinking:
Grenising hat geschrieben:
Donnerstag 14. Februar 2019, 14:47
leider kann ich auch gar kein chinesisch, was für den Link zu der Seite wohl doch Voraussetzung wäre
Außerdem scheint auf der einen Seite das Zeichen rechts immer anders. Ich sende noch mal ein Foto von dem Symbol, welches auf den meisten Münzen anders ist - wofür steht das Symbol auf meiner Münze?
das mit dem Chinesisch ist hierbei nicht relevant: Du musst doch nur die Spracheinstellungen ändern :grinning: oben in der Menü-Leiste 3. von rechts, dann hast Du das auch so Gäste sehen keine Links - ja, auch diese Münze hatte ich gesehen, kommt auch für einen Vergleich in Frage, da ebenfalls die gleiche Münzstätte. "Weight = 55 gram. Size: 59 mm in diameter." da hielte ich die Abweichungen für noch tolerabel.

Zu dem 'Zeichen rechts' - das ist ja genau der Knackpunkt - das ist das Schriftzeichen für den Ort, wo die Münzen entstanden sind, die Münzstätte. Und man sollte im ersten Schritt zur Verifizierung nur Cash Coins gleicher Münzstätte vergleichen.
Daher dieser Link Gäste sehen keine Links - da sind alle rechten Zeichen (das ist mandschurische Schrift) auf den rechten Abbildungen die Orte, geordnet nach Provinzen.
Wenn Du richtig Grundlagen zu Qing-Münzen lesen willst, mach Dir da das PDF im ersten Link auf Gäste sehen keine Links

Ein gutes Beispiel als Gegensatz sind die Münzen aus Xian, Provinz Shaanxi ( eine 100er fast ganz unten ) Gäste sehen keine Links "xian feng yuan bao (咸丰元宝) One Hundred (100) as indicated by the Chinese characters dang bai (当百)... The Manchu character shan on the reverse shows that the coin was cast at the mint in Xian, Shaanxi Province. The coin has a diameter of 52 mm." die da gemachten sind also grundsätzlich kleiner.

Nochmal: die Schriftzeichen Deiner Münze sind schludrig, es ist im Mittelloch ein Grat erkennbar, die Patina komisch und Durchmesser und Gewicht sind stark abweichend. Kannst Du ahnen worauf ich hinaus will und mit Preisen nachsehen so wenig am Hut habe :upside_down_face:

Grenising
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Montag 11. Februar 2019, 22:40
Reputation: 4

Antike Münze aus China mit eckigem Loch

Beitrag von Grenising » Donnerstag 14. Februar 2019, 18:18

Danke für die viele Mühe. Ich habe versucht mich überall einzulesen. Ja, die Preise sind ja wirklich komisch unterschiedlich -
und dann scheint scheinen die Maße komisch - allerdings hatte ich vor Tagen eine Seite gefunden, da waren fast identisch diese Maße angegeben. Leider finde ich die jetzt nicht wieder.
Ich werde mich jetzt erst mal weiter mit all den Links beschäftigen.
Erst mal vielen Dank! Grenising

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1621
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 3716

Antike Münze aus China mit eckigem Loch

Beitrag von nux » Donnerstag 14. Februar 2019, 19:24

Grenising hat geschrieben:
Donnerstag 14. Februar 2019, 18:18
Ja, die Preise
sind total unterschiedlich, je nach Häufigkeit und Zustand z.B. - aber Du hast mich immer noch nicht verstanden: sie gelten nämlich eh nicht für Nachahmungen. Und das musst Du zuerst überprüfen, bevor Du/man an eine Bewertung überhaupt denken kann(st): hast Du eine 'echte' antike Münze oder ein fake. Denn die gibt es zuhauf.

hier also deshalb noch dazu zum 'Einlesen'
Gäste sehen keine Links

Grenising
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Montag 11. Februar 2019, 22:40
Reputation: 4

Antike Münze aus China mit eckigem Loch

Beitrag von Grenising » Freitag 15. Februar 2019, 16:46

Da ich selber die Münze schon viele Jahre habe und der ehemalige Eigentümer bereits in den 70er Jahren ( 90 jährig ) verstorben ist kann ich leider niemanden danach fragen.
Aber ich weiß , dass die Familie, aus der die Münze stammt, um die Jahrhundertwende mit China zu tun hatte.
Aus der Zeit waren viele Antiquitäten aus China in dem Haushalt vorhanden. Diese wurden von einem Auktionator als authentisch eingestuft.
Ich habe schon verstanden, dass Du an der "Echtheit" der Münze zweifelst. Mehr wie Herkunft und Alter kann ich leider nicht dazu beitragen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sehr alte Münze oder Medaille mit Datum 1763
    von NOH123 » Donnerstag 5. Juli 2018, 17:08 » in Schmuck und Edelsteine allgemein
    4 Antworten
    153 Zugriffe
    Letzter Beitrag von NOH123
    Donnerstag 5. Juli 2018, 18:05
  • Münze oder Medaille aus Kupfer ?
    von Louise » Donnerstag 2. August 2018, 16:21 » in diverses
    6 Antworten
    87 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Louise
    Donnerstag 2. August 2018, 22:45
  • Alte Don Quijote Münze Sancho Pansa
    von Ole » Montag 13. August 2018, 14:35 » in Was ist das ?
    6 Antworten
    191 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ole
    Dienstag 14. August 2018, 10:04
  • Vatikan-Münze
    von Lagerist » Donnerstag 15. November 2018, 16:11 » in diverses
    3 Antworten
    65 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lins
    Donnerstag 15. November 2018, 20:27
  • Münze unbekannt Bronze? Wie säubern?
    von bayernmartl1 » Sonntag 6. Januar 2019, 13:48 » in diverses
    0 Antworten
    53 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bayernmartl1
    Sonntag 6. Januar 2019, 13:48

Zurück zu „diverses“