Dänischer Couchtisch?

Forum für alles, das mit antiken Möbeln zu tun hat. Bestimmung, Wertschätzung und Tipps zur Pflege und Restaurierung.
Mitglieder helfen Mitgliedern kostenlos beim Schätzen, Bestimmen und Restaurieren von alten Schränken, Kommoden, Anrichten, Tischen, Stühlen und anderen antiken Möbelstücken.
Forum für antike Möbel die vor 1945 hergestellt wurden und Forum für Möbel nach 1945, also auch richtig für alle Stilmöbel aus den 50-, 60-, und 70er Jahren.
Forumsregeln
Um antike Möbel zu beurteilen sind gute Bilder des gesamten Objekts von mehreren Seiten und Nahaufnahmen von allen Holzverbindungen, Beschlägen und eventueller Besonderheiten zur Verfügung zu stellen.

Wichtig sind auch alle bereits vorhandenen Informationen zu Herkunft und Historie des Möbelstücks.
Antworten
alexbrocki
aktives Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 02:02
Reputation: 11

Dänischer Couchtisch?

Beitrag von alexbrocki » Dienstag 12. Februar 2019, 06:33

Hallo,

Ich habe heute auf dem Flohmarkt einen wunderschönen Fund gemacht, direkt gekauft und mitgenommen.
Ich bin ja noch in der Lehre was Möbel- und Epochenkunde betrifft, meiner Meinung nach schreit es aber nach mid century sprich 50er oder 60er Jahre. Das Holz dürfte Teak, die Verarbeitung scheint hochwertig zu sein. Ein paar Gebrauchsspuren und Kratzer sind vorhanden.

Ist das nun ein Designermöbel oder ein Möbelstück "von der Stange"? Zweiteres kann ich mir kaum vorstellen, ich denke dass dieses Design schon patentiert ist, aber sicher bin ich mir da natürlich nicht. Ist einfach mein Gefühl.
Unten steht ganz gross MW541, diese Schriftart und den Stil mutet militärische Vergangenheit an.
Was meinen Experten?
IMG_20190211_141707.jpg
IMG_20190211_141654.jpg
IMG_20190211_141645.jpg
IMG_20190211_141637.jpg
IMG_20190211_141632.jpg
Zuletzt geändert von alexbrocki am Dienstag 12. Februar 2019, 15:08, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
3rd gardenman
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3537
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 19:01
Reputation: 6926
Wohnort: Ulm

Dänischer Couchtisch?

Beitrag von 3rd gardenman » Dienstag 12. Februar 2019, 07:10

Guten Morgen,

kannst Du bitte den foreneigenen Bilderdienst nutzen? Ich kann die Photos nicht anschauen - zumindest nicht auf diesem Notebook.

Zu Teak Gäste sehen keine Links

In den 1950/60er Jahren wurden militärische Möbel garantiert nicht aus Teak gefertigt, das war Buche, Ahorn und wenn es hochwertig war maximal ein Furnier in Nussbaum oder Buche auf Nussbaum gebeizt. Stempelungen auf der Unterseite wurden meistens in Fabriken verwendet die im großen Stil Möbel hergestellt haben.
Mit so einem Stempel wurde die Kollektion, das Modell eindeutig bezeichnet und es diente im Handel, Versandhandel.
Grüße Harry

alexbrocki
aktives Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 02:02
Reputation: 11

Dänischer Couchtisch?

Beitrag von alexbrocki » Dienstag 12. Februar 2019, 10:52

Hab sie nun einzeln verlinkt, danke für den Hinweis.

Benutzeravatar
mia_sl
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 16:21
Reputation: 1591

Dänischer Couchtisch?

Beitrag von mia_sl » Dienstag 12. Februar 2019, 11:07

Was auch nicht funktioniert.....
Kriegt man Error 401.

Mit foreneigenen Bilderdienst meinte Harry, dass du die Bilder hier im Post direkt anzeigen lässt.
Unter der Box für den Text findest du einen Button :Dateien hinzufügen, damit kann man direkt Bilder ins Forum laden und auch im Beitrag anzeigen lassen.

Und wenn du nicht alle Bilder in einen Post bekommst, weil die Anzahl limitiert ist, dann machst du halt zwei Posts.
Gruß Mia

alexbrocki
aktives Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 02:02
Reputation: 11

Dänischer Couchtisch?

Beitrag von alexbrocki » Dienstag 12. Februar 2019, 15:10

IMG_20190211_142059.jpg
IMG_20190211_141721.jpg
IMG_20190211_141712.jpg
hier noch die restlichen

Benutzeravatar
3rd gardenman
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3537
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 19:01
Reputation: 6926
Wohnort: Ulm

Dänischer Couchtisch?

Beitrag von 3rd gardenman » Dienstag 12. Februar 2019, 19:06

Danke für die Photos :blush:

Der Couchtisch (oder auch Beistelltisch) dürfte aus den 1960erJahren stammen. Beine aus Buche, Platte furniert mit Nussbaum, Beine waren auch mal stärker gebeizt.

Dank der Nummer auf der Unteseite zeigt sich dass das Tischchen ein Produkt aus einer großen Manufaktur ist. Hier wurden mehrere vergleichbare Möbel hergestellt und für die Unterscheidung eben unterseitig gestempelt.

Das kann im Rheinland, in Baden Württemberg, Bayern oder auch in Grenzregion zur ehemaligen DDR gefertigt worden sein. Sicher gibt es vergleichbare Tische, die dann eben in anderen Oberflächenausführungen (Ahorn, Nussbaum dunkel, Ebonisiert usw.).

Dein Tisch ist stark beschädigt, die Lackoberfläche ist nicht gut. Eine Aufarbeitung ist nötig - oder bewußt so lassen und dann im zweistelligen Eurobereich verkaufen können.
Grüße Harry

alexbrocki
aktives Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 02:02
Reputation: 11

Dänischer Couchtisch?

Beitrag von alexbrocki » Dienstag 12. Februar 2019, 21:12

Danke die herzlichst für die detaillierte Analyse :D
Da ich lernen will, was hat dir genau verraten dass es ein deutsches Möbelstück ist aus einer grossen Manufakturerei? Habe die Zahlen in allen erdenklichen Kombinationen gegooglet, fand nichts heraus.

Benutzeravatar
3rd gardenman
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3537
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 19:01
Reputation: 6926
Wohnort: Ulm

Dänischer Couchtisch?

Beitrag von 3rd gardenman » Dienstag 12. Februar 2019, 21:18

Die Zahlen sind nicht sonderlich gut dokumentiert, das waren seinerzeit Chargennummern vor den Verkauf. Oder auch Kommissionsnummern - bezogen auf einen bestimmten Auftrag - und da die meisten dieser Hersteller mittlerweile entweder aufgegeben haben oder sich in der Hand der Nachfolger befinden - ist da so gut wie nichts dokumentiert erhalten geblieben.

Von diesem Tisch dürften einige Hundert Stück produziert worden sein, möglicherweise sogar im Versandhandel angeboten worden. Neckermann, Quelle, Otto Versand hatten schon immer kleinere Möbel im Angebot.
Dürfte wahrscheinlich teilzerlegt ausgeliefert worden sein, die Schrauben sprechen für eine Möglichkeit der De-/Montage.
Grüße Harry

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1621
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 3716

Dänischer Couchtisch?

Beitrag von nux » Mittwoch 13. Februar 2019, 00:08

Hallo :slightly_smiling_face:

das Meiste ist eh Spekulatius, wenn man da nicht richtig was belegen kann. Selbst wenn man den Hersteller nicht (gleich) identifizieren kann - möglicherweise findet sich aber ein Entwerfer/Designer bei Gelegenheit oder durch Zufall. Dafür könntest Du z.B. Seiten im Netz mit Infos zu Möbeldesignern aus der Zeit versuchen aufzutun. Gibt auch reichlich Blogs zu dem Thema und vllt. auch Kontaktmöglichkeiten; ev. ebenso über soz.Medien?
Gäste sehen keine Links

Aber für aus einem dänischen Nest gefallen halte ich den Tisch auch nicht gerade. Passender Beistelltisch gefällig? ;)
Gäste sehen keine Links

Die Grundlinien - dafür halte ich ein anderes (vllt.) Vorbild der 1950er für besser möglich. Die Chandigarh-Sachen von Pierre Jeanneret, einem Cousin von Le Corbusier Gäste sehen keine Links
oder auch Gäste sehen keine Links und Gäste sehen keine Links

Wenn Du dagegen einen optischen Eindruck dänischer Couchtische möchtest - bitte sehr Gäste sehen keine Links

Gruß
nux

alexbrocki
aktives Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 02:02
Reputation: 11

Dänischer Couchtisch?

Beitrag von alexbrocki » Donnerstag 14. Februar 2019, 13:18

danke herzlichst :D

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kaviarlöffel mit dänischer Punze?
    von Larimar » Mittwoch 7. November 2018, 17:12 » in Silberstempel & Silberpunzen
    8 Antworten
    207 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Larimar
    Samstag 10. November 2018, 20:33

Zurück zu „Antike Möbel und interessante Stilmöbel“