Ölgemälde - Antike Damen in sehr schlechtem Zustand

Alles was mit Malerei und dem Sammeln von Gemälden zu tun hat gehört hier hinein. Willkommen ist jedes Bild vom Aquarell bis zu Ölgemälden und Zeichnungen.

kostenlose Hilfe zur Bestimmung, Wertschätzung und Identifikation von Gemälden, Zeichnungen, Kunstdrucken und anderen Bildern durch unsere Mitglieder
Fuffi
aktives Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 22:16
Reputation: 212

Ölgemälde - Antike Damen in sehr schlechtem Zustand

Beitrag von Fuffi » Mittwoch 14. August 2019, 13:04

Hallöchen,

Ich habe auch mal wieder auf dem Kunstmarkt zugeschlagen und ein ziemlich beschädigtes Ölgemälde gekauft, das angeblich Unsigniert sein sollte.

Bei genauere Betrachtung fand ich dann doch eine Signatur, die extremst verblasst unter dem Firnis durchschimmerte.

Ich traue der Jahreszahl darunter nicht ganz, aber man sieht dem Gemälde an, dass es zweimal restauriert wurde. Einmal richtig, auch wenn die malerische Leistung zu wünschen übrig lässt und einmal ging es vermutlich nur noch darum die Farbabplatzer irgenwie zu kaschieren.

Ich denke es "war" (für mich ist es immer noch) mal etwas Besonderes und fiel dann dem Schaden und den Restauratoren zum Opfer.

Leider komme ich bei der Bestimmung nicht mehr weiter. Weder kann ich den Namen entziffern, noch die Epoche.

Würde mich freuen, wenn mir jemand das Bild eingliedern könnte, ob Barock, Renaissance oder doch eher 19jhd Klassizismus.
Mir kommt das Motiv auch recht vertraut vor, vlt ein häufigeres Motiv aus der Antike/Mythologie. Habe schon sehr viel nach recherchiert ,aber kann es leider nicht zuordnen und schon gar nicht unter beruecksichtung des vermeintlichen Datums.

Und natürlich die Signatur.... Die ich leider nur unter Schwarzlicht abbilden kann.


Soo... Viel Spass beim Bilder gucken, ich hoffe es gefällt euch :upside_down_face:
IMG_20190731_123844.jpg
IMG_20190731_123828.jpg
IMG_20190731_123835.jpg
IMG_20190731_123823.jpg
IMG_20190731_123759.jpg
Zuletzt geändert von Fuffi am Mittwoch 14. August 2019, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.
Beste Grüße

:arrow: Carsten

Fuffi
aktives Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 22:16
Reputation: 212

Ölgemälde - Antike Damen in sehr schlechtem Zustand

Beitrag von Fuffi » Mittwoch 14. August 2019, 13:09

Ich glaube das Bild stand mal in einer recht feuchten Ecke und bekam dadurch eine Art "Wasserschaden" .

Ich werde das gute Stück auch restaurieren lassen. Vlt könnt ihr einen restaurator empfehlen, der die Retusche etwas besser hinbekommt, als dieser hier.
Würde dann nämlich gerne den neuen Farbuftrag entfernen lassen, wenn vom alten noch ein wenig vorhanden ist.
IMG_20190801_171707.jpg
IMG_20190801_084316.jpg
IMG_20190801_084301.jpg
IMG_20190801_084310.jpg
IMG_20190801_084251.jpg
Beste Grüße

:arrow: Carsten

lins
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2843
Registriert: Mittwoch 5. August 2015, 14:05
Reputation: 7245

Ölgemälde - Antike Damen in sehr schlechtem Zustand

Beitrag von lins » Mittwoch 14. August 2019, 14:17

Hi Fuffi,
Fuffi hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 13:04
Ich traue der Jahreszahl darunter nicht ganz
Ich vermute, dass das "18nn" ist, und das würde ich bei diesem klassizistischen Stil auch für passend halten. Allerdings nicht die "7", die da drüber zu stehen scheint, sondern eher die "5", die da durchscheint. Also erste Hälfte des 19. Jahrh.
Das Motiv könnte eine Allegorie sein für "Zorn (links) im Gegensatz zu Langmut oder Demut (rechts)".
Als Signatur kännte man "C. Mariani" sehen, für Cesare Mariani.
Gäste sehen keine Links
So, erst mal als Anstoß.
Gruß
Lins

Fuffi
aktives Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 22:16
Reputation: 212

Ölgemälde - Antike Damen in sehr schlechtem Zustand

Beitrag von Fuffi » Mittwoch 14. August 2019, 14:39

Hallo Lins,

Vielen Dank für deine Rückmeldung.

Das mit den Alegorien finde ich sehr interessant! Die geballte Faust unter dem roten Tuch miene ich auch schon öfters gesehen zu haben. Vlt ist dass das vertraute an dem Bild.

Beim Cesare war ich auch schon und es passt eigentlich ziemlich gut, allerdings hoffe ich noch, dass es vlt doch eine 165(7)+ ist ':)
Beste Grüße

:arrow: Carsten

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2366
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 5134

Ölgemälde - Antike Damen in sehr schlechtem Zustand

Beitrag von nux » Mittwoch 14. August 2019, 14:54

Fuffi hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 13:04
denke es "war" (für mich ist es immer noch) mal etwas Besonderes
da bin ich bei Dir, aber so was von.

Königin mit (vertrauter) Dienerin?

Meine Assoziation war aber erstmal eine, die was mit dem Haarreif oder der Krone zu tun hat - Dido; sieht man auf verschiedenen Darstellungen ähnlich vgl. z.B. da Gäste sehen keine Links
Gäste sehen keine Links


Gruß
nux

lins
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2843
Registriert: Mittwoch 5. August 2015, 14:05
Reputation: 7245

Ölgemälde - Antike Damen in sehr schlechtem Zustand

Beitrag von lins » Mittwoch 14. August 2019, 15:26

Hi Fuffi,
übrigens ein tolles Bild!
"Justice and Peace" könnte auch drüber stehen. Hier eine Sammlung mit zwei Damen
Gäste sehen keine Links
Aber die sind meistens einander zugewandt und haben Attribute in der Hand.
Vielleicht hast Du diese Frau vor Augen ;) Rotes Gewand verstärkt den Zorn.
Gäste sehen keine Links
Gruß
Lins

cactusami
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1944
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2016, 14:50
Reputation: 2268

Ölgemälde - Antike Damen in sehr schlechtem Zustand

Beitrag von cactusami » Mittwoch 14. August 2019, 15:38

Na das nenne ich mal einen spannenden Fund. Die Restauration wird sicher etwas kosten, allerdings ist der Zustand gar nicht so übel für das alter.
Der Cesare scheint mir durchaus realistisch. :slightly_smiling_face:
Gäste sehen keine Links
LG
Markus ;-)

Hobbysammler
aktives Mitglied
Beiträge: 179
Registriert: Montag 9. Januar 2017, 00:19
Reputation: 372

Ölgemälde - Antike Damen in sehr schlechtem Zustand

Beitrag von Hobbysammler » Mittwoch 14. August 2019, 18:36

Wunderbares Gemälde. Ins 17. Jahrhundert will dieser Stil meiner Meinung nach aber nicht passen. Die Signatur ist mit grosser Sicherheit diejenige dieses Mariani, verlleicht man sie mit derjenigen auf anderen Werken von ihm.

Ein wertvoller Fund. Restaurieren lohnt sich hier auf jeden Fall. Gut ausgeführt, wird das Gemälde gar museal.

Gratuliere.

Fuffi
aktives Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 22:16
Reputation: 212

Ölgemälde - Antike Damen in sehr schlechtem Zustand

Beitrag von Fuffi » Mittwoch 14. August 2019, 20:52

Hallo und vielen Dank für die Rückmeldungen :blush:

@Nux das mit dem Haarreif Krone hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Eine guter Anhaltspunkt um das Motiv bissel einzuordnen.

@Lins

:D ja das könnte echt drüber stehen.
Diese Gegensatze in der Mimik und Körperhaltung sind auch das was mir auf Anhieb so gut gefallen hat, auch wie es der Maler rüber bringt.

@Cactusami und Hobbysammler

Freut mich sehr, dass euch das Bild auch gefällt.
Allerdings kommt der Zustand auf den Bildern etwas besser rüber, als in echt.
Teilweise wirkt es so, als würde sich die fabrschicht richtig von der Leinwand Ablösen wollen.
Ich glaube auch, dass fast das ganze Gemälde mal grob retuchiert wurde und es vlt mal (im. Hintergrund) detailreicher war.
Seitlich erkennt man sogar blaue Farbschichtem, weswegen ich gar einen richtigen Himmel im Hintergrund vermute.
Im Hintergrund erkennt man auch eine Art Kerzenstaender und wo eine flamme sein könnte, kann man mit einer Lupe goldene Farbschichten erkennen, die durch das Braune duechschimmern.

Ich habe das Bild noch keinem Restaurator gezeigt, aber ich wäre hier schon bereit Geld zu investieren, wenn man möglichst das Original wieder herstellen könnte.

Auch suche ich wie verrückt nach einem passenden Rahmen 81x56 Bildmaß.
Beste Grüße

:arrow: Carsten

Fuffi
aktives Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 22:16
Reputation: 212

Ölgemälde - Antike Damen in sehr schlechtem Zustand

Beitrag von Fuffi » Mittwoch 14. August 2019, 21:09

Hat zufällig jemand Erfahrung mit umfangreicheren Restaurationen?
Auch preislich? Geht es eher in die hunderte oder tausende?

Gruss
Beste Grüße

:arrow: Carsten

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schildkrötpuppen Zustand nicht so toll
    von Efraimstochter » Sonntag 3. März 2019, 15:09 » in antike Puppen und Stofftiere
    4 Antworten
    109 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Efraimstochter
    Sonntag 3. März 2019, 17:03
  • Ölgemälde von Wilhelm Grögler, München
    von idlon45 » Donnerstag 23. August 2018, 15:39 » in Bilder und Gemälde
    4 Antworten
    136 Zugriffe
    Letzter Beitrag von idlon45
    Freitag 24. August 2018, 14:31
  • Ölgemälde- Künstler?
    von Rocky » Freitag 14. September 2018, 16:26 » in Bilder und Gemälde
    2 Antworten
    137 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rocky
    Freitag 14. September 2018, 22:44
  • Ölgemälde Signatur entziffern
    von smart3006 » Freitag 5. Oktober 2018, 10:47 » in Bilder und Gemälde
    0 Antworten
    287 Zugriffe
    Letzter Beitrag von smart3006
    Freitag 5. Oktober 2018, 10:47
  • Ölgemälde, unsigniert - Alter, Herkunft?
    von DaSt » Mittwoch 7. November 2018, 21:12 » in Bilder und Gemälde
    13 Antworten
    315 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Emmi
    Dienstag 13. November 2018, 15:44

Zurück zu „Bilder und Gemälde“