Zylinderbuerau aus dem Norden

Forum für alles, das mit antiken Möbeln zu tun hat. Bestimmung, Wertschätzung und Tipps zur Pflege und Restaurierung.
Mitglieder helfen Mitgliedern kostenlos beim Schätzen, Bestimmen und Restaurieren von alten Schränken, Kommoden, Anrichten, Tischen, Stühlen und anderen antiken Möbelstücken.
Forum für antike Möbel die vor 1945 hergestellt wurden und Forum für Möbel nach 1945, also auch richtig für alle Stilmöbel aus den 50-, 60-, und 70er Jahren.
Forumsregeln
Um antike Möbel zu beurteilen sind gute Bilder des gesamten Objekts von mehreren Seiten und Nahaufnahmen von allen Holzverbindungen, Beschlägen und eventueller Besonderheiten zur Verfügung zu stellen.

Wichtig sind auch alle bereits vorhandenen Informationen zu Herkunft und Historie des Möbelstücks.
Benutzeravatar
mia_sl
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 16:21
Reputation: 3962

Zylinderbuerau aus dem Norden

Beitrag von mia_sl » Donnerstag 26. März 2020, 00:22

Ich bin kein Sicherheitsbeauftragter und ich finde das ziemlich cool, was du da gemacht hast.
Aber nur, wenn du auch eine ordentliche Sicherheitsbrille vor den Augen hattest. :slightly_smiling_face:
Gruß Mia

Benutzeravatar
3rd gardenman
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 4433
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 19:01
Reputation: 8706
Wohnort: Ulm

Zylinderbuerau aus dem Norden

Beitrag von 3rd gardenman » Donnerstag 26. März 2020, 06:28

Am meisten dürfte die Bohrmaschine gelitten haben - die ist nicht für seitliche Belastungen ausgelegt. Ansonsten ein gutes Ergebnis für ein Starten im Bereich Drechseln. 8)
Grüße Harry

abraham
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1200
Registriert: Montag 7. Januar 2013, 08:34
Reputation: 1263

Zylinderbuerau aus dem Norden

Beitrag von abraham » Donnerstag 26. März 2020, 07:36

3rd gardenman hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 06:28
Am meisten dürfte die Bohrmaschine gelitten haben - die ist nicht für seitliche Belastungen ausgelegt.
Not macht erfinderisch und der Zweck heiligt die Mittel, die Bohrmaschine (AEG - Aus Erfahrung gut) dürfte das schon aushalten ;)
wib hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 23:39
Das dünne Ende hab ich ins Bohrfutter der Bohrmaschine eingespannt und ordentlich festgezogen.
Vorsicht, mit dieser Spannmethode besteht die Gefahr, dass sich das Holz setzt und das Werkstück davonfliegt :face_with_head_bandage:
Ich verwende für solche "fliegend" gespannten Drechselteile immer eine alte Holzschraube, deren Kopf abgeschnitten wurde.
roht_knopf.JPG
Gruß Franz

wib
aktives Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: Sonntag 25. November 2018, 19:16
Reputation: 605

Zylinderbuerau aus dem Norden

Beitrag von wib » Donnerstag 26. März 2020, 11:26

Hallo Zusammen,
....bin sowieso bebrillt, wenn ich Dinge aus der Nähe betrachten will :nerd: meine Augen und auch die uralte Bohrmaschine haben das Abendteuer gut überstanden :slightly_smiling_face:.

Das Bild mit der Holzschraube sieht gut aus. Falls ich das noch mal mache, werd es ausprobieren. Erstens entfällt dann das Zurechtschnitzen des Holzes auf Bohrfuttergröße und zweitens habe ich ständig kontrolliert und neu eingespannt, weil das Holz anfing rauszurutschen.

Grüße Wiebke

Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 924
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 2781

Zylinderbuerau aus dem Norden

Beitrag von reas » Donnerstag 26. März 2020, 19:00

wib hat geschrieben:
Mittwoch 25. März 2020, 23:39
Wahrscheinlich raufen sich jetzt alle Sicherheitsbeauftragten die Haare
No risk No Fun :')

Habe meine no Name Bohrmaschine auch schon misshandelt, sie tut aber immer noch.
Danke Dir für ausführliche Beschreibung, vielleicht werde ich es mal brauchen. Glaube mein Nachbar hat so eine Drechselmaschine, bekomme immer an Weihnachten von ihm schöne selbstgedrechselte Bäume geschenkt aber so etwas wie Deinen schönen Knopf würde ich schon selbst machen wollen.

@Martin, lieben Dank für die Aufklärung, werde mir es auch bestellen weil ich mit dem Gemisch aus Holzmehl auch nicht klarkomme..dies farblich anzupassen ist für mich sehr schwer bis jetzt gewesen

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Grüße aus dem Norden
    von Henrie » Sonntag 19. Januar 2020, 02:12 » in Neue Mitglieder
    2 Antworten
    81 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 3rd gardenman
    Sonntag 19. Januar 2020, 05:57

Zurück zu „Antike Möbel und interessante Stilmöbel“