Skulptur - keltisch, Germanisch, römisch ...??

Sammler von plastischer Kunst sind hier richtig. Nur wer Fragen stellt, bekommt auch Antworten ;-)
Antworten
Burninfeet
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 11. Juni 2020, 10:18
Reputation: 6

Skulptur - keltisch, Germanisch, römisch ...??

Beitrag von Burninfeet » Montag 22. Juni 2020, 19:18

Vor etwa 15 Jahren auf einem Flohmarkt gekauft. Der Verkäufer wollte zur Herkunft nichts sagen. Er hatte noch antike römische Münzen im Angebot, u.a. (Weiß ich nicht mehr). Die Figur ist 4 cm lang und 5,5 cm hoch mit schöner Patina (Grünspan).
Kann mir jemand was dazu sagen?
961599E4-9441-4CFC-B681-9E6F9A434B83.jpeg
23CF2200-2A20-485E-9D4E-99BF4501ABCB.jpeg
4AC7B86F-58F5-45B6-9E80-8A7166DA4EEF.jpeg

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 4481
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 9563

Skulptur - keltisch, Germanisch, römisch ...??

Beitrag von nux » Montag 22. Juni 2020, 19:59

Hallo :slightly_smiling_face:

schau auch mal unter Persien, Iran - oder noch besser gleich unter Luristan [Gäste sehen keine Links] - oder auch mit 'stag' 'horned animal' o.ä.

Ob das passen könnte und wenn ja, ob es ein Original ist oder nicht, wird man hier so in diesem Rahmen aber eh nicht klären können.
Etwas - ausreichend kritisch Betrachtendes, dazu mit Hinweisen auf Nachahmungen/Fälschungen - zum Lesen dazu z.B. dort [Gäste sehen keine Links]
Mehr Beispiele auch dort [Gäste sehen keine Links]

Oder auch so [Gäste sehen keine Links]

Vllt. ist es aber auch keltisch, germanisch, römisch ;)

Gruß
nux

Burninfeet
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 11. Juni 2020, 10:18
Reputation: 6

Skulptur - keltisch, Germanisch, römisch ...??

Beitrag von Burninfeet » Montag 22. Juni 2020, 20:18

Weiß zwar nicht mehr, was ich bezahlt habe, aber, Hm, ob sich ne Fälschung gelohnt hätte?
Jedenfalls n schönes Figürchen.

Burninfeet
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 11. Juni 2020, 10:18
Reputation: 6

Skulptur - keltisch, Germanisch, römisch ...??

Beitrag von Burninfeet » Montag 22. Juni 2020, 20:20

Aber danke für den Tipp. Gibt schon große Ähnlichkeiten.

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 4481
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 9563

Skulptur - keltisch, Germanisch, römisch ...??

Beitrag von nux » Montag 22. Juni 2020, 20:20

Burninfeet hat geschrieben:
Montag 22. Juni 2020, 20:18
ob sich ne Fälschung gelohnt hätte?
Du hast den Artikel gelesen?

Burninfeet
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 11. Juni 2020, 10:18
Reputation: 6

Skulptur - keltisch, Germanisch, römisch ...??

Beitrag von Burninfeet » Mittwoch 24. Juni 2020, 14:06

Zum Teil. Ich weiß nicht mehr, was ich bezahlt habe, aber nicht mehr als 50 Euro. Wäre wahrscheinlich sehr aufwändig festzustellen, ob es sich um eine Fälschung oder um ein Original handelt.
Danke dir :face_with_rolling_eyes: :face_with_rolling_eyes: :face_with_rolling_eyes:

Benutzeravatar
Waterloo
aktives Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Freitag 30. August 2019, 11:35
Reputation: 135

Skulptur - keltisch, Germanisch, römisch ...??

Beitrag von Waterloo » Mittwoch 24. Juni 2020, 15:06

Burninfeet hat geschrieben:
Montag 22. Juni 2020, 20:18
Hm, ob sich ne Fälschung gelohnt hätte?
Du würdest Dich wundern was alles gefälscht wird! Selbst antike Münzen die nur einen kleinen Wert haben, werden vor allem auf dem Balkan in Massen gefälscht. Als Beispiel möchte ich hier die Fälschungen aus Bulgarien anführen, die ich dort vor Ort schon selbst oft gesehen habe. Zu Deiner Figur möchte ich schreiben, dass diese von einem Fachmenschen in die Hand genommen werden muss, um die Originalität zu bestätigen oder auch nicht. Am Besten solltest Du ein Historisches Museum in Deiner Nähe besuchen. Solche Figuren werden übrigens gerne an Touristen verkauft. Unter anderem als offizielle Nachbildung in Museen. Diese sind dann aber dementsprechend gemarkt. Ich gehe davon aus das Deine Figur keine Markierung hat.

Gruß
Waterloo
„Erfahrung ist die Summe der Fehler, die man gemacht hat.“ Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington (1769-1852)

Burninfeet
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 11. Juni 2020, 10:18
Reputation: 6

Skulptur - keltisch, Germanisch, römisch ...??

Beitrag von Burninfeet » Donnerstag 25. Juni 2020, 14:54

Nee, eine Markierung hat sie nicht. Wenn, dann ist sie wirklich sehr gut nachgemacht. Ich denke, selbst ein Fachmann hätte Probleme festzustellen, ob sie gefälscht ist. Denke, eine Isotopenanalyse oder eine metallurgische Untersuchung würde Aufschluss geben, aber ...naja, Schönes Figürchen. Bei uns (Bamberg) gibts es eine Nebenstelle des Landesamtes für Archäologie. Vielleicht schau ich mal vorbei.
Danke nochmals.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Skulptur Fuchs Marmor
    von SHARIC » Sonntag 1. September 2019, 09:56 » in Skulpturen und Plastiken
    0 Antworten
    2060 Zugriffe
    Letzter Beitrag von SHARIC
    Sonntag 1. September 2019, 09:56
  • Keramik Skulptur Zeichen unauffindbar
    von user » Freitag 18. Oktober 2019, 10:59 » in Keramik
    15 Antworten
    1062 Zugriffe
    Letzter Beitrag von nux
    Freitag 21. Februar 2020, 22:40
  • Ausgefallene Keramik-Skulptur Signatur nicht gefunden
    von hermann.h » Samstag 16. November 2019, 15:04 » in Keramik
    0 Antworten
    130 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hermann.h
    Samstag 16. November 2019, 15:04
  • Skulptur Künstlern unbekannt signiert??
    von Kal9 » Samstag 21. Dezember 2019, 12:35 » in Skulpturen und Plastiken
    0 Antworten
    73 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kal9
    Samstag 21. Dezember 2019, 12:35
  • Kuriose Skulptur
    von Eatmeat3000 » Mittwoch 8. Januar 2020, 22:26 » in Skulpturen und Plastiken
    0 Antworten
    110 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eatmeat3000
    Mittwoch 8. Januar 2020, 22:26

Zurück zu „Skulpturen und Plastiken“