Messer? Brieföffner? Was ist das nur? Thema ist als GELÖST markiert

Das Forum für unbekannte Funde jeder Art. Neuzeitliche Bodenfunde, Trödelmarkt Schnäppchen und aus dem Keller der Oma "ausgegrabenes". Vielleicht ja jemand eine Idee ;)
Antworten
Foos
aktives Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 07:47
Reputation: 28

Messer? Brieföffner? Was ist das nur?

Beitrag von Foos » Samstag 7. September 2019, 13:05

Hallo,

vielleicht könnt ihr mir sagen, was das für ein Minischwert ist? :grin:
Ich hab es vererbt bekommen. Es ist wohl von einem Juwelier aus Leipzig, zu dem ich aktuell keine Infos mehr finde.

Länge ca. 25 cm
IMG_7021.JPG
IMG_5444.jpg
IMG_5443.jpg

silberfreund
aktives Mitglied
Beiträge: 242
Registriert: Montag 19. März 2018, 17:31
Reputation: 624

Messer? Brieföffner? Was ist das nur?

Beitrag von silberfreund » Samstag 7. September 2019, 13:40

Gündel war wohl nur der verkaufende Juwelier dieses Tranchiermessers? (wenn es vorne eine Säge hat) oder Tortenmessers. Am Griff am Übergang zum Klingenteil gibt es evtl. eine Punzierung, wenn der Griff aus Silber ist.
MfG silberfreund

Foos
aktives Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 07:47
Reputation: 28

Messer? Brieföffner? Was ist das nur?

Beitrag von Foos » Samstag 7. September 2019, 15:04

Danke dir!

Ja, da stehen ein paar Zahlen an dem Übergang, sieht aber aus wie eine Art Seriennummer?!

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2479
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 5388

Messer? Brieföffner? Was ist das nur?

Beitrag von nux » Samstag 7. September 2019, 16:43

Foos hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 15:04
da stehen ein paar Zahlen an dem Übergang
Hallo :slightly_smiling_face:

na dann trotzdem her damit ;) - ist ein interessantes Teil gestalterisch gesehen: der Griff schaut aus wie ein (Reh-)Gehörn oder eben ein Geweihstück in Silber nachempfunden - so in der Art meine ich Gäste sehen keine Links

Stilistisch irgendwas zwischen Historismus & Girlandenstil?

Da nur mal so zum Vergleich ein anderes Kästchen mit gleichem (?) Logo aus der Zeit Gäste sehen keine Links#

Um 1900 ist auch der Juwelier schon nachweisbar Gäste sehen keine Links

bzw.: Louis Albert Gündel starb bereits 1899 - da ein Nachruf "wurde in Leipzig die irdische Hülle eines Mannes zur ewigen Ruhe bestattet, der leider viel zu früh dem Edelmetallfache und der Kunst entrissen wurde L. A. Gündel darf wohl mit unter die kunstsinnigsten Vertreter des Faches in der Gegenwart gerechnet werden, wir möchten fast sagen, er war tonangebend, insofern, als er stets das Neueste und Modernste in den Handel brachte und..." Gäste sehen keine Links

hm - 1915 " Als eine sehr wertvolle Hilfe für Einhänder, deren Zahl durch den Krieg leider jetzt recht vermehrt ist, hat die Firma L. A. Gündel-Leipzig ein sinnreich erdachtes, von ihr „Gabelmesser“ genanntes Eßbesteck in den Handel gebracht" - mit Abbildung; sieht gar nicht mal so un-sinnig aus :thinking: Gäste sehen keine Links

Um solche Verletzte bei der Nahrungsaufnahme unabhängig von fremder Hilfe zu machen, hat die Firma L. A. Gündel in Leipzig. Peterstraße 20, ein sehr zweckmäßiges, von ihr "Gabelmesser" genanntes Instrument in den Handel gebracht. Gäste sehen keine Links - da hast Du dann auch noch die Straße dabei.

ca. 1925 gab es das Unternehmen unter der Bezeichnung aber wohl noch.

Gruß
nux

Foos
aktives Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 07:47
Reputation: 28

Messer? Brieföffner? Was ist das nur?

Beitrag von Foos » Samstag 7. September 2019, 17:32

Wow, wie ihr abgeht :grin:

Also ist echt schwer zu fotografieren, aber ich habs mal etwas unter der Lupe versucht.
IMG_5462 2.jpg
IMG_5461.jpg

silberfreund
aktives Mitglied
Beiträge: 242
Registriert: Montag 19. März 2018, 17:31
Reputation: 624

Messer? Brieföffner? Was ist das nur?

Beitrag von silberfreund » Samstag 7. September 2019, 17:51

Man erkennt WTB. Das ist Wilhelm Binder Schwäbisch Gmünd. Das vermeintliche T ist ein Silberhammer.
MfG silberfreund

Foos
aktives Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 07:47
Reputation: 28

Messer? Brieföffner? Was ist das nur?

Beitrag von Foos » Samstag 7. September 2019, 17:58

Krass! Danke!

Kann das 800er silber sein?

silberfreund
aktives Mitglied
Beiträge: 242
Registriert: Montag 19. März 2018, 17:31
Reputation: 624

Messer? Brieföffner? Was ist das nur?

Beitrag von silberfreund » Samstag 7. September 2019, 19:44

Natürlich, ist ja Halbmond Krone 800 gestempelt, aber nur der Griff !!
MfG silberfreund

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • altes Messer/Brieföffner und Silberpfeife Hilfe
    von nextmember » Mittwoch 13. März 2019, 13:35 » in Was ist das ?
    3 Antworten
    172 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lins
    Mittwoch 13. März 2019, 18:31
  • Brieföffner Schwert mit Figur in Hülle aus Leder mit Aufdruck Sec. XV
    von NOH123 » Samstag 17. November 2018, 15:02 » in diverses
    5 Antworten
    151 Zugriffe
    Letzter Beitrag von NOH123
    Samstag 17. November 2018, 18:45
  • Dolch oder Brieföffner :-) ?
    von rusei » Samstag 12. Januar 2019, 19:02 » in Was ist das ?
    1 Antworten
    107 Zugriffe
    Letzter Beitrag von nux
    Samstag 12. Januar 2019, 19:58
  • Messer Armand Frenais
    von elchtest1 » Montag 17. September 2018, 16:27 » in Silberbesteck
    2 Antworten
    179 Zugriffe
    Letzter Beitrag von elchtest1
    Dienstag 18. September 2018, 10:37
  • Ein Messer fehlt
    von Yps » Freitag 16. November 2018, 18:42 » in Silberbesteck
    11 Antworten
    311 Zugriffe
    Letzter Beitrag von nux
    Freitag 4. Januar 2019, 14:26

Zurück zu „Was ist das ?“