Druck A Marc Serie 1211 No.2

Alles was mit Malerei und dem Sammeln von Gemälden zu tun hat gehört hier hinein. Willkommen ist jedes Bild vom Aquarell bis zu Ölgemälden und Zeichnungen.

kostenlose Hilfe zur Bestimmung, Wertschätzung und Identifikation von Gemälden, Zeichnungen, Kunstdrucken und anderen Bildern durch unsere Mitglieder
Antworten
muhkuh
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: Mittwoch 15. Januar 2020, 12:33
Reputation: 6

Druck A Marc Serie 1211 No.2

Beitrag von muhkuh » Mittwoch 15. Januar 2020, 13:31

Hallo!

Ich würde gerne wissen, was man mit diesem Druck anstellen kann.

Wie verhält es sich mit solchen Druckserien; sind manche davon mehr oder weniger beliebt oder gar für die Altpapiertonne? Ich bin verunsichert, da es ein Druck ist; vielleicht gibt es davon ja tausende.

LG
Jessi
20200115_132438.jpg
20200115_132447.jpg
20200115_132243.jpg

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3314
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 7170

Druck A Marc Serie 1211 No.2

Beitrag von nux » Mittwoch 15. Januar 2020, 20:15

Hallo :slightly_smiling_face:

etwas Ähnliches hatten wir hier schonmal und dabei steht eine Info zu dem Künstler, der 'Marc' signierte "Nicolas Markovitch (serbisch-französisch, 1894-1964), Künstler, Aquarellist, Architekt und Holzschnitt-Drucker. Markovitch verwendete im Laufe seiner Karriere mehr als ein paar Pseudonyme, wie z. A. Marc oder nur Marc und J. Philippe oder Jean Philippe. Alternative Quellen geben andere Pseudonyme mit dem vollständigen Namen Andre Marc oder Andre Marc Rothenburg an, die für den Künstler immer noch falsch sind. ... ... Er war einer der besten Aquarellisten der Zeit und arbeitete in den 1930er und 40er Jahren viel mit der Firma Stehli Frères, Editeurs, Zürich, Schweiz, zusammen. ... ... Für seine Originalaquarelle signierte er sie immer mit seinem wahren Namen Markovitch. Für die Reproduktionslithographien seiner Landschaften und Architekturserien signierte er sie mit dem Namen A. Marc oder einfach Marc. Für seine Blumen- / Botanik-Lithos signierte er sie mit dem Namen Jean Philippe oder einfach J. Philippe."
viewtopic.php?f=34&t=10293&p=63570

Ja, sicher, es gab von solchen Serien schon einige Exemplare, aber wieviele gibt es noch? Solche inzwischen Vintage Stehli-Lithos, auch die Postkarten (Blumen, Vögel), sind zum einen fast schon ein eigenes Sammelthema inzwischen. Nix Tonne ;)

Zum Kunstverlag Stehli kannst Du dort nachlesen Gäste sehen keine Links - daraus kannst Du auch entnehmen, dass das Unternehmen nach 1945 umfirmierte und damit das von Dir gezeigte Bild älter sein muss - das korrespondiert ja mit der Angabe, wann der Künstler dort die Kooperation hatte.

Zum zweiten könnte es Leutz gefallen, die entweder an dem Ort bzw. der Bretagne oder Frankreich allg. interessiert sind, denn da liegt Concarneau Gäste sehen keine Links
Oder aber drittens die, welche sich für Fischerboote begeistern können - Thoniers, diese Thunfischboote haben dort sogar ein spezielles Museum Gäste sehen keine Links

Des weiteren kommt es klar auch auf das Motiv & den Erhaltungszustand an - je farbfrischer solch ein Exemplar ist, desto besser natürlich. Nicht jeder kann (oder will) auch ein Original-Gemälde haben - besser ein guter Druck eines guten Malers an der Wand z.B. als Schrapel. Nicht so richtig nach 'viel' sieht aber der kleine Rahmen dazu aus - das würde bei einem VK nicht wesentlich was beitragen. Wie groß ist das Bild eigentlich?

In DE oder CH werden die Sachen aber irgendwie kaum gehandelt; in FR & Benelux etwas mehr und in UK und US hingegen schon. Reichtümer sind zwar auch nicht zu erwarten, aber zwischen 25 und 75 liegt so im normalen Schwankungsbereich. Begehrte Sachen wie das da gehen auch schonmal höher Gäste sehen keine Links

Kannst ja so noch etwas stöbern Gäste sehen keine Links - das Motiv wie bei Dir hab ich aktuell auch nicht nochmal gesehen.

Gruß
nux

cactusami
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2155
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2016, 14:50
Reputation: 2410

Druck A Marc Serie 1211 No.2

Beitrag von cactusami » Donnerstag 16. Januar 2020, 14:51

Auf solche Drucke von Marc (Nicolas Markovitch) stosse ich andauernd.
Originale sind praktisch kaum auffindbar. In Thun hatte ein Kunstgeschäft mal mehrere Originale. Preise um 500 Franken pro Blatt.
Marc war wirklich ein Meister seines Faches. Er hat es offensichtlich verstanden, sich zu vermarkten.
Vom Wert her ist es schwierig, da vielfach sogar Drucke als Originalaquarell angeboten werden zu überhöhten Preisen.
Ich jedenfalls kaufe so ein Druck höchstens wegen dem Rahmen. Aber wertlos sind sie trotzdem nicht.
Vielleicht 20-50 Euro. Mehr aber sicher nicht. :slightly_smiling_face:
LG
Markus ;-)

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3314
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 7170

Druck A Marc Serie 1211 No.2

Beitrag von nux » Donnerstag 16. Januar 2020, 16:03

apropos 'Druck' vllt. nochmal dazu -weiß nicht, ob das so richtig rausgekommen ist. Es handelt sich um rel. hochwertige Gemäldereproduktionen mittels (Kreide-)Lithographie. Also Steindrucke, wobei jede Farbe eine eigene Platte brauchte. Diese Technik wurde früh schon und wird auch heute noch für eigenständige Künstler-Arbeiten - also der Erschaffer bearbeitet den Stein dann selbst oder gibt etwas bei einem Lithographen in Auftrag - verwendet. Einen der Höhepunkte auch vervielfältigenden künstlerischen oder malerischen Schaffens hatte sie aber um die Jahrhundertwende und bis in die 1930er/40er Jahre vor allem im Bereich der Plakat-Kunst eben.

s.a. Gäste sehen keine Links

Stehli hat m.W. diesen Bereich Poster aber nie 'bedient' - vllt. auch, weil es da eine andere, große Druckanstalt schon gab ;) Gäste sehen keine Links

muhkuh
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: Mittwoch 15. Januar 2020, 12:33
Reputation: 6

Druck A Marc Serie 1211 No.2

Beitrag von muhkuh » Donnerstag 16. Januar 2020, 21:14

Ich habe mich inzwischen auf YouTube ein wenig über die Technik der Lithografie informiert und bin wirklich erstaunt wie aufwändig das ist! Eine tolle Sache, aber auch wirklich schwierig! Vorallem müssen "Drucker" und Künstler ja wirklich Hand in Hand arbeiten.

Fantastisch, wie man Dinge ganz anders betrachtet, wenn sich mit deren Entstehung ein wenig auseinander setzt!

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3314
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 7170

Druck A Marc Serie 1211 No.2

Beitrag von nux » Donnerstag 16. Januar 2020, 22:43

cactusami hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 14:51
Auf solche Drucke von Marc (Nicolas Markovitch) stosse ich andauernd.
na ja ;) - Du bist ja schon rein geographisch sehr nah an der Quelle
achte mal gelegentlich auf Stehli Postkarten - die 'lohnen sich' proportional gesehen Gäste sehen keine Links

cactusami
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2155
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2016, 14:50
Reputation: 2410

Druck A Marc Serie 1211 No.2

Beitrag von cactusami » Freitag 17. Januar 2020, 08:00

@Nux
Ja, in der Schweiz findet man wirklich extrem viele von seinen Lithos. Und fast immer sind es andere Motive. Er war also ein sehr produktiver Maler. Auch von der Qualität der Drucke kann ich dir voll zustimmen. Befindet sich das Blatt hinter Glas, ist es fast nicht feststellbar, ob das echte Aquarellfarbe ist. Zum Glück steht es vorne meistens drauf, dass es ein Druck ist, aber manchmal ist das eben unter dem Rahmen verdeckt. Allerdings ist es eigentlich schon am Papier erkennbar. Die Struktur des Aquarellpapiers fehlt bei den Drucken natürlich.
Auf mittelmässigen Fotos alleine hat man jedoch fast Chance dies zu erkennen. Darum bin ich auch schon 2x herein gefallen.
Siehe auch hier (die Auktion war nur noch 2,3 Minuten und ich hatte keine Zeit, lange zu überlegen):
Gäste sehen keine Links
Ein weiterer Hinweis ist noch die Signatur. Die lässt sich in der Reproduktion nie so darstellen, wie in natura.
Ich frage mich manchmal echt, wie diese Aquarelle so perfekt reproduziert werden können? Selbst die Farbverläufe der Wasserfarbe sind ja sichtbar. :slightly_smiling_face:

Nach Stehli Postkarten werde ich mich mal umsehen. :slightly_smiling_face:
LG
Markus ;-)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gemälde Stilleben Marc Schmal um 1960
    von antikus » Dienstag 18. Juni 2019, 14:13 » in Bilder und Gemälde
    2 Antworten
    131 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antikus
    Mittwoch 19. Juni 2019, 20:47
  • Interessanter Druck oder Skizze(?)
    von Fuffi » Samstag 8. Juni 2019, 11:05 » in Bilder und Gemälde
    3 Antworten
    141 Zugriffe
    Letzter Beitrag von nux
    Sonntag 9. Juni 2019, 16:38
  • Wer ist der Künstler und was hat mit dem Druck auf sich?
    von tinka » Mittwoch 4. Dezember 2019, 15:31 » in Bilder und Gemälde
    2 Antworten
    54 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tinka
    Mittwoch 4. Dezember 2019, 17:52
  • Wer kennt die Serie und das Alter der Floramuster Schale von Krautheim?
    von AOT » Samstag 2. März 2019, 16:02 » in Porzellan und Porzellanmarken
    0 Antworten
    230 Zugriffe
    Letzter Beitrag von AOT
    Samstag 2. März 2019, 16:02
  • Villeroy & Boch Gebäckteller? Welche Serie?
    von Wunderer » Dienstag 26. März 2019, 14:43 » in Porzellan und Porzellanmarken
    3 Antworten
    197 Zugriffe
    Letzter Beitrag von nux
    Mittwoch 27. März 2019, 15:03

Zurück zu „Bilder und Gemälde“