Gesucht! Fabergeexperte

Identifikation von Silberstempeln, Silberpunzen, Meistermarken, Beschauzeichen, Stadtmarken, Feingehaltsmarken und sonstigen Stempeln und Punzen auf altem und neuerem Silber. Wertschätzung und Bestimmung verschiedenster Silber Gegenstände
Forumsregeln
Um eine Aussage machen zu können werden Bilder des gesamten Gegenstandes und aller Stempel benötigt. Alle Punzierungen bitte als Makroaufnahme einzeln einstellen.

Angaben zum Wert eines Silbergegenstandes zu machen ist schwierig, da der Silberpreis ständigen Schwankungen unterliegt und auch der Geschmack der Käufer sich ändert. Das Forum kann allerdings in vielen Fällen helfen, Informationen zum Hersteller, Herkunftsland oder zum Alter eines Stückes zu bekommen. Damit lassen sich oft vergleichbare Stücke im Internet aufzuspüren und man kann so ungefähren Zeitwert ermitteln.

Silberstempel / Silberpunzen Verzeichnis
Silberauflage Stempel und Prägungen
Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 4211
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 9034

Gesucht! Fabergeexperte

Beitrag von nux » Donnerstag 21. Mai 2020, 00:40

saskia1007 hat geschrieben:
Mittwoch 20. Mai 2020, 22:26
Was ist MZ?
MeisterZeichen - also das Monogramm oder die Initialen oder Name eines Gold-/Silberschmiedes in dem Fall; die Marke des Herstellers.

Was Du bisher gezeigt hast, die beiden Buchstaben benennen nur den, der geguckt hat, dass mit dem Gold alles so seine Richtigkeit hat

saskia1007
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 15. Mai 2020, 18:33
Reputation: 3

Gesucht! Fabergeexperte

Beitrag von saskia1007 » Donnerstag 21. Mai 2020, 10:03

CM200521-094355006.jpg
Keine weiter punze. Ist so. Also 1908/1909?
CM200521-094355006.jpg
Keine weiter punze. Ist so. Also 1908/1909?
Dateianhänge
CM200521-094311005.jpg
CM200521-094236002.jpg

Benutzeravatar
3rd gardenman
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 4593
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 19:01
Reputation: 8975
Wohnort: Ulm

Gesucht! Fabergeexperte

Beitrag von 3rd gardenman » Donnerstag 21. Mai 2020, 10:08

Danke für die weiteren Photos - nur sind die leider nix weil da die Auflösung der Kamera einfach zu gering eingestellt war. Ich sehe da nur Pixelbrei.

Vorteilhaft ist es die Photos draussen, aber ohne direktes Sonnen- oder Blitzlicht aufzunehmen. Neutraler Hintergrund - wurde hier ja schon gezeigt :+1:
Grüße Harry

saskia1007
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 15. Mai 2020, 18:33
Reputation: 3

Gesucht! Fabergeexperte

Beitrag von saskia1007 » Donnerstag 21. Mai 2020, 10:18

Danke, das ist ein Huawei p20 pro, taugt nix.

Benutzeravatar
3rd gardenman
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 4593
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 19:01
Reputation: 8975
Wohnort: Ulm

Gesucht! Fabergeexperte

Beitrag von 3rd gardenman » Donnerstag 21. Mai 2020, 10:21

Wenn das mit der Leica Phototechnik versehen ist - taugt das Teil sehr wohl. Hier auf die höchste Auflösung bei der Aufnahme stellen (Einstellungen Kamera, Extra Menue), unbedingt im Schatten ohne direktes Sonnenlicht aufnehmen.
Photos mit geeigneter Software nur wenig verkleinern, Details herausheben und sorgsam schärfen nach Abschluss der ganzen Vorarbeiten. Dann dürften recht gute Aufnahmen entstehen.
Grüße Harry

lilleprins
aktives Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 4. Mai 2018, 07:25
Reputation: 167

Gesucht! Fabergeexperte

Beitrag von lilleprins » Donnerstag 21. Mai 2020, 18:28

... wurde der Anhänger nicht schon im Februar in einem anderen Forum gezeigt? Damals war noch vom Großvater und Odessa die Rede... Der selbe Nutzer/die selbe Nutzerin hat dort auch vor ein paar Tagen (am 15.05., gleicher Tag wie der Post hier) einen kleinen silbernen Elefanten mit einer Fabergé ähnlichen Punze eingestellt, der eindeutig eine Fälschung bzw. modernen Ursprungs ist.

Wohl der Versuch das gleiche in zig Foren zu Fragen, in der Hoffnung die Antwort zu bekommen, die man hören möchte.

Benutzeravatar
Schnapphahn
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: Donnerstag 30. Januar 2020, 16:37
Reputation: 54

Gesucht! Fabergeexperte

Beitrag von Schnapphahn » Donnerstag 21. Mai 2020, 19:31

Hallo Illeprins,

könntest Du bitte den Beitrag aus dem anderen Forum verlinken? Wenn es tatsächlich so ist wie Du schreibst, dann finde ich das ziemlich unverschämt auf diese Weise die Hilfsbereitschaft der Mitglieder in den jeweiligen Foren auszunutzen! Und das nur um am Ende bei EBay oder sonst wo ein paar Euros mehr rauszuschlagen mit dem Verweis auf das entsprechende Forum. Es gibt nämlich genügend Menschen ohne entsprechenden Sachverstand, welche gutgläubig den Beschreibungen vertrauen und dann am Ende ihr Lehrgeld dafür bezahlen müssen.
Gruß
Schnapphahn

lilleprins
aktives Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 4. Mai 2018, 07:25
Reputation: 167

Gesucht! Fabergeexperte

Beitrag von lilleprins » Donnerstag 21. Mai 2020, 21:03

Hier:

Gäste sehen keine Links

Damals war von Fabergé noch nicht die Rede und der erste Buchstabe der Punze war noch als "B" identifiziert. Die Bilder wurden gelöscht, aber es gibt noch ein Bild der Punze/Öse. War aber das gleiche Stück.

lilleprins
aktives Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 4. Mai 2018, 07:25
Reputation: 167

Gesucht! Fabergeexperte

Beitrag von lilleprins » Donnerstag 21. Mai 2020, 21:25

nux hat geschrieben:
Mittwoch 20. Mai 2020, 21:23
ja, ok, glauben wir Dir ja, gibt es doch auch. Hier also noch was dazu aus einem russischen Forum, weil da die Abb. mit dem Feingehaltsstempel samt dem Beschauer ИЛ (Иван Сергеевич Лебедкин ::: Ivan Sergeyevich Lebedkin, aktiv 1898-1914) - und Ort (Moskau) & Zeitraum (1899-1908) alles gleich dabei & erklärt ist; auch, dass da kein Kokoshnik drauf sein musste.
Warum musste ab 1908 keine Kokoshnik mehr drauf sein? Ich dachte, dass nur die Kokoshnik gewechselt wurde (ab 1908 Blick nach rechts).
Könnten Sie mir bitte einen Hinweis geben, wo ich weitere Informationen hierzu finde?

Besten Dank

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 4211
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 9034

Gesucht! Fabergeexperte

Beitrag von nux » Donnerstag 21. Mai 2020, 22:18

lilleprins hat geschrieben:
Donnerstag 21. Mai 2020, 21:25
Warum musste ab 1908 keine Kokoshnik mehr drauf sein? Ich dachte, dass nur die Kokoshnik gewechselt wurde (ab 1908 Blick nach rechts).
normalerweise waren alle Marken mit Kokoshnik so wie beschrieben gedacht. Im letzten Absatz da Gäste sehen keine Links - wird auf mögliche Ausnahmen hingewiesen ('anscheinend' unter 2 zolotniki Gewicht), aber eigentlich nach 1908 und dass der Kopf auch separat gepunzt werden konnte (oder die 56 m.W) und das es auch was mit der Übergangszeit oder eben zusammengesetzten Stücken zu tun gehabt haben könnte

Mehr Info hab ich momentan auch (noch) nicht - suche selbst genauer danach. In dem Werk "Клейма на изделиях из драгоценных металлов 1917 - 2000 " gibt es verschiedene Vermerke zu 'nach 1908', auch wenn der Titel ab 1917 besagt (dort obere Reihe das rechts) Gäste sehen keine Links - aber für den Zeitraum davor ist da irgendwie wenig aufzutun.

Viel kritischer sehe ich, dass das gezeigte Stück keine Meistermarke aufweist. Das und dies zusammen sind - erstmal - hm.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schrank geerbt / Informationen gesucht
    von JoeWaschl89 » Donnerstag 13. Juni 2019, 16:30 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    1 Antworten
    155 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mia_sl
    Donnerstag 13. Juni 2019, 16:43
  • Frankfurter Porzellanhersteller gesucht
    von Gast » Freitag 5. Juli 2019, 21:04 » in Porzellan und Porzellanmarken
    2 Antworten
    89 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mimi
    Samstag 23. Mai 2020, 22:03
  • Hilfe bei Bestimmung des Herstellers gesucht
    von mkquadratt » Donnerstag 1. August 2019, 11:03 » in antikes Glas
    2 Antworten
    1219 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Buchsammler
    Freitag 2. August 2019, 16:58
  • Künstler/Titel gesucht
    von James » Donnerstag 1. August 2019, 22:44 » in Bilder und Gemälde
    0 Antworten
    70 Zugriffe
    Letzter Beitrag von James
    Donnerstag 1. August 2019, 22:44
  • Maler gesucht
    von DrInsane » Sonntag 11. August 2019, 16:57 » in Bilder und Gemälde
    1 Antworten
    70 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lins
    Sonntag 11. August 2019, 23:39

Zurück zu „Silberstempel & Silberpunzen“