Alte Grammophon Platten

alles über antike Grammophone
Antworten
Erik Roth
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 21:16
Reputation: 0

Alte Grammophon Platten

Beitrag von Erik Roth » Dienstag 25. Februar 2020, 21:20

Hallo zusammen.

Ich habe von meinem Urgroßvater alte Grammophon Platten entdeckt. Und suche jemand der sich damit auskennt und mir eventuell helfen kann den Wert zu bestimmen.

LG Erik

Erik Roth
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 21:16
Reputation: 0

Alte Grammophon Platten

Beitrag von Erik Roth » Dienstag 25. Februar 2020, 21:40

20200225_213017.jpg

Erik Roth
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 21:16
Reputation: 0

Alte Grammophon Platten

Beitrag von Erik Roth » Dienstag 25. Februar 2020, 21:42

20200225_212926.jpg

Benutzeravatar
mia_sl
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1595
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 16:21
Reputation: 4513

Alte Grammophon Platten

Beitrag von mia_sl » Dienstag 25. Februar 2020, 22:54

Mh, was erwartest du denn jetzt?
Wie soll dir denn jemand helfen den Wert zu bestimmen?
Alte Schellackplatten ist ein weites Feld.
Da müsste man sich im Prinzip jede einzelne Platte genau angucken, ob das jetzt was Rares und Besonderes ist, oder nicht.
Und du hast da in den Ständern so um die 100 Platten stehen.....

Um dir mal eine Idee zu geben, wie breitgefächert der Markt mit Schellackplatten eigentlich ist, musst du doch nur mal auf Ebay gucken.
Da werden Konvolute mit 50 gemischten Platten angeboten für 20€ und keiner bietet.
Und gehst du mal bei den Verkäufen gucken und gibst dann eine Preisspanne ab 100€ z.B. ein, wirst du feststellen, dass Raritäten wie z.B. eine Original Platte der Comedian Harmonists auch schon mal ein paar Hundert Euro bringt.

Es gibt auch spezielle Händler, die sich nur auf Schellackplatten spezialisiert haben.
Deren Angebote und Preise findest du auch im Netz.

Das würde für dich eigentlich nur bedeuten, deine ganze Sammlung Stück für Stück durchzugehen und nach Raritäten im Netz zu suchen.

P.S. Worauf es natürlich auch ankommt, in welchem Zustand sind die Platten...? Ausser einer oberflächlichen Sichtkontrolle, müsste man sie auch mal abspielen, um zu gucken, ob da keine Macken drin sind oder wie abgenutzt sie sind.
Gruß Mia

Erik Roth
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 21:16
Reputation: 0

Alte Grammophon Platten

Beitrag von Erik Roth » Mittwoch 26. Februar 2020, 00:03

Danke Mia für deine Antwort.
Ich bin leider kompletter Laie in dieser Sache.
Im Netz finde ich diese Angebote auch. Allerdings sind die Preisspannen so extrem das ich etwas verwirrt war bzw. Bin..

Einige bitten plattensätze an für 3 € die Scheibe und andere für 20 € oder mehr..

Aber ich kann mir nicht vorstellen das solche Platten ( die sowieso eher selten zu finden sind) über 70 Jahre und älter für so einen Hohn Preis verhobelt werden.

Ich würde sie eventuell auch gerne einem Museum zuführen.

Aber wo im Netz gibt's denn da eine passende Seite?

Ich will sie nicht an den Trödel spenden 😔

Benutzeravatar
3rd gardenman
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 4768
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 19:01
Reputation: 9302
Wohnort: Ulm

Alte Grammophon Platten

Beitrag von 3rd gardenman » Mittwoch 26. Februar 2020, 06:11

Das heisst dann also dass Du bitteschön jede Platte mit dem Etikett von beiden Seiten photographierst, per Suche im Netz die Auflage und Ausgabe der Platte selbst bestimmen kannst.
Und dann kannst Du bei wertigen Stücken die Platten eben entsprechend anbieten.

Ist mühsam und zeitintensiv, aber anders wird das nicht gehen. Frühe Jazz Platten aus den 1920er, 30er Jahren können durchaus gesucht sein, Auch bestimmte Hersteller sind im Focus des Sammlers stehend. :slightly_smiling_face:
Grüße Harry

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 4463
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 9525

Alte Grammophon Platten

Beitrag von nux » Mittwoch 26. Februar 2020, 13:50

Hallo & willkommen :slightly_smiling_face:

Schellackplatten einzeln oder auch in Konvoluten online anzubieten, ohne dass man Ahnung von der Materie hat - puh.
Zustand, testen, bewerten - abgesehen davon dass man auch einen 78er-fähigen Plattenspieler bräuchte - ist m.E. zwar machbar, aber wenig sinnvoll und zudem aufwändig. Allein schon die Vorsichtsmaßnahmen, die ggf. beim Versand dabei zu beachten sind: die Dinger knacken (sprich: springen kaputt) sonst schneller, als man gucken kann.

Denke, Du solltest Dich damit an Fachleutz wenden, die beurteilen können, was Du da hast. Oder Dir zumindest sagen können, was Du tun kannst oder wie vorgehen.

Entweder schaust Du mal regional bei Dir, wo Plattenläden sind und gehst mit ein paar guten Fotos erstmal fragen.

Oder - wenn Du nach Ankauf Schellackplatten z.B. guugelst, finden sich im Netz gleich mehrere. Hab jetzt einfach einen rausgegriffen [Gäste sehen keine Links] - weil der auch eine Seite zum Ankauf hat [Gäste sehen keine Links]
also Liste & Fotos machen, hinschicken, abwarten. Auch wenn Du, falls da Interesse bekundet würde, natürlich bei einem Händler nicht das erzielen könntest, was es beim direkten Verkauf an Erlösen sein könnte - siehe mein Satz 1. Wenn die sich gar nicht melden oder sagen 'Schrapel', dann hast Du zumindest einen ersten Anhaltspunkt.

Ansonsten allgemein zum Stöbern zum Thema noch so ev. gucken [Gäste sehen keine Links]

und daraus dann z.B. noch die da [Gäste sehen keine Links] "eine Plattform zu schaffen auf der man seine Tausch- oder Verkaufsliste einstellen ... kann. ... Wie Sie Ihre Liste einstellen können ... bzw. wie Sie mit anderen Sammlern in Kontakt treten können erfahren Sie in den Nutzungsbestimmungen."
Erik Roth hat geschrieben:
Mittwoch 26. Februar 2020, 00:03
Ich würde sie eventuell auch gerne einem Museum zuführen. Aber wo im Netz gibt's denn da eine passende Seite?
weiß nicht, wie Du hergefunden hast ;) - aber man kann auch das eine Suchmaschine fragen - so z.B. [Gäste sehen keine Links]

bringt - wieder nur einen erstmal rausgezogen - als Beispiel [Gäste sehen keine Links]

Das als Anregungen zu einer oder mehreren Möglichkeiten wie man vorgehen könnte.

Gruß
nux

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Grammophon Die Stimme Seines Herrn
    von Lotte38 » Mittwoch 25. September 2019, 14:30 » in Grammophone
    5 Antworten
    2435 Zugriffe
    Letzter Beitrag von abraham
    Mittwoch 25. September 2019, 16:15
  • Alte Karten
    von Hatsh » Donnerstag 18. Juli 2019, 08:57 » in Militaria allgemein
    6 Antworten
    1585 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hatsh
    Freitag 19. Juli 2019, 17:09
  • Alte Punze. Kann mir jemand helfen?
    von Cari » Samstag 20. Juli 2019, 15:14 » in Goldschmuck
    1 Antworten
    1470 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Johan
    Freitag 6. März 2020, 00:56
  • Alte Puppen und Kinderwagen
    von Makifil » Montag 22. Juli 2019, 09:42 » in antike Puppen und Stofftiere
    2 Antworten
    1458 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bärbelchen
    Dienstag 30. Juli 2019, 08:38
  • Alte Celluloid Puppe ca. 1930? ohne Marke nur 2 1/2
    von mercuzia » Dienstag 23. Juli 2019, 13:10 » in antike Puppen und Stofftiere
    9 Antworten
    2526 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bärbelchen
    Dienstag 30. Juli 2019, 08:08

Zurück zu „Grammophone“